Van Wolfswinkel trifft gegen seinen Klub


Roman Spirig
Sport / 09.08.18 22:11

Der FC Basel kehrt vom Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde der Europa League bei Vitesse Arnhem mit einem Wunschresultat zurück. Das spät erzielte 1:0 eröffnet dem FCB für das Rückspiel alle Chancen.

Van Wolfswinkel trifft gegen seinen Klub
Van Wolfswinkel trifft gegen seinen Klub

Den einzigen Treffer schoss nach 93 Minuten ausgerechnet der niederländische Offensivspieler Ricky van Wolfswinkel, der vor seinem Wechsel zu Basel im Sommer 2017 in Arnheim gespielt hatte. Es wunderte nicht, dass van Wolfswinkel nach dem wichtigen Torerfolg - er traf mit einem satten Schuss unter die Latte - nicht jubelte. Aus Respekt vor den Zuschauern, die vorher "seine" Zuschauer gewesen waren. Das brillante Zuspiel auf den Niederländer kam von Luca Zuffi, den Trainer Marcel Koller wie schon im Match gegen GC mit einer offensiven Rolle hinter der einzigen Spitze Albian Ajeti betraut hatte.

Die Basler zeigten im Vergleich zu den missratenen Champions-League-Qualifikationsspielen gegen PAOK Saloniki eine klare Steigerung. Sie erarbeiteten sich vier sehr gute Chancen, sodass das erhoffte Tor im Auswärtsspiel verdient war.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwyzer Polizisten ziehen mehrere Führerausweise ein
Events

Schwyzer Polizisten ziehen mehrere Führerausweise ein

Die Kantonspolizei Schwyz hat fünf Verkehrsteilnehmern den Führerausweis abgenommen. Sie waren alle unter Drogeneinfluss unterwegs. In Brunnen prallte ein 21-jähriger Autofahrer rückwärts in ein parkiertes Motorrad.

Weitere gewichtiger Fehler beim Post-E-Voting-System entdeckt
Schweiz

Weitere gewichtiger Fehler beim Post-E-Voting-System entdeckt

Beim künftigen E-Voting-System der Post ist ein weiterer Fehler bei der universellen Verifizierbarkeit aufgedeckt worden. Er bestätigt laut der Bundeskanzlei den Handlungsbedarf. Der Zertifizierungs- und Zulassungsprozess wird überprüft.

Mehr Straftaten in Nid- und Obwalden, weniger in Uri
Regional

Mehr Straftaten in Nid- und Obwalden, weniger in Uri

Während die polizeilich registrierten Straftaten in den Kantonen Nid- und Obwalden im vergangenen Jahr zugenommen haben, kann der Kanton Uri einen Rückgang der Straftaten verzeichnen. In allen drei Kantonen nahm die Cyberkriminalität weiter zu.

Glarner Versicherung mit Verlusten und gescheitertem IT-Projekt
Regional

Glarner Versicherung mit Verlusten und gescheitertem IT-Projekt

Die Glarner Gebäudeversicherung (glarnerSach) hat das letzte Geschäftsjahr mit Verlusten in beiden Versicherungsbereichen abgeschlossen. Die Abwärtsbewegung an den Börsen sei dafür verantwortlich gewesen, hiess es. Kein Glück hatte das Unternehmen zudem mit einem Digitalisierungsprojekt.