Vargas Llosa unterstützt Rechtskandidaten Kast bei Wahl in Chile


News Redaktion
International / 04.12.21 16:44

Der peruanische Literatur-Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa hat vor der zweiten Runde der Präsidentenwahl in Chile seine Unterstützung für den ultrarechten Kandidaten Antonio Kast zum Ausdruck gebracht.

Jose Antonio Kast, ultrarechter Präsidentschaftskandidat in Chile, gibt eine Pressekonferenz in der Parteizentrale. Foto: Matias Basualdo/ZUMA Press Wire/dpa (FOTO: Keystone/ZUMA Press Wire/Matias Basualdo)
Jose Antonio Kast, ultrarechter Präsidentschaftskandidat in Chile, gibt eine Pressekonferenz in der Parteizentrale. Foto: Matias Basualdo/ZUMA Press Wire/dpa (FOTO: Keystone/ZUMA Press Wire/Matias Basualdo)

Die Augen ganz Lateinamerikas sind heute auf Chile gerichtet. Ich denke, es gibt keine andere Möglichkeit, als die Wahlen zu gewinnen, sagte Vargas Llosa in einem Video-Gespräch zu Kast, einem Sohn deutscher Einwanderer, wie die chilenische Zeitung La Tercera am Freitagabend (Ortszeit) berichtete.

In der Stichwahl in dem südamerikanischen Land am 19. Dezember treffen in dem früheren Studentenführer Gabriel Boric und dem Pinochet-Sympathisanten Kast die beiden Vertreter der Ränder des politischen Spektrums aufeinander. Vargas Llosa nannte die Wahl in Chile absolut fundamental. Wenn Chile wieder die führende Position erlangt, die es in Lateinamerika hatte, kann sich die Situation in Lateinamerika sehr verändern.

Mit seinen radikalliberalen Positionen ist der 85-Jährige, der als Kandidat bei der Präsidentenwahl in Peru 1990 Alberto Fujimori unterlagen war, in der linkslastigen lateinamerikanischen Intellektuellenzunft ein Aussenseiter.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG meldet 87'278 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden
Schweiz

BAG meldet 87'278 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 72 Stunden 87'278 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 35 neue Todesfälle und 247 Spitaleinweisungen.

Biontech und Pfizer starten klinische Studie zu Omikron-Impfstoff
International

Biontech und Pfizer starten klinische Studie zu Omikron-Impfstoff

Biontech und Pfizer haben ihre erste klinische Studie zur Untersuchung eines speziell auf die Omikron-Variante zugeschnittenen Corona-Impfstoffs begonnen.

Guatemala: 30 Jahre Haft für Ex-Paramilitärs wegen sexueller Gewalt
International

Guatemala: 30 Jahre Haft für Ex-Paramilitärs wegen sexueller Gewalt

In Guatemala sind fünf frühere Paramilitärs wegen der systematischen Vergewaltigung von 36 indigenen Frauen während des Bürgerkriegs zu jeweils 30 Jahren Haft verurteilt worden.

Migros Bank wächst im Kerngeschäft deutlich
Wirtschaft

Migros Bank wächst im Kerngeschäft deutlich

Die Migros Bank hat im Geschäftsjahr 2021 in allen Bereichen deutlich zugelegt. Obwohl die Zahl der Kunden nur leicht zunahm, stiegen die Einlagen und auch der Gewinn deutlich.