VBZ-Mitarbeitende erhalten bessere Arbeitsbedingungen


Roman Spirig
Regional / 13.12.22 11:06

Für Mitarbeitende der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) verbessern sich die Arbeitsbedingungen. Der Stadtrat und die Sozialpartner haben der Teilrevision der betrieblichen Vereinbarungen (BV) zugestimmt, damit gibt es unter anderem Verbesserungen bei der Arbeit im Fahrdienst.

VBZ-Mitarbeitende erhalten bessere Arbeitsbedingungen (Foto: KEYSTONE /  / )
VBZ-Mitarbeitende erhalten bessere Arbeitsbedingungen

So werden beispielsweise die pauschalen Zeitzuschläge angepasst und die Fahrdienstmitarbeitenden erhalten alle einen Tablet-Computer für ihre Dienstvorbereitungen und alle betrieblichen Informationen.

Ausserdem werden neu alle Dienste so geplant, dass die Mitarbeitenden ihre Pause in einem Depot oder einer Garage der VBZ verbringen können.

Die revidierten BV gelten für die nächsten fünf Jahre und treten am 11. Dezember 2022 in Kraft, wobei einzelne Anpassungen bis 2024 stufenweise eingeführt werden, wie die VBZ und die Sozialpartner am Dienstag gemeinsam mitteilten.

Die Verbesserungen kommen zum richtigen Zeitpunkt: Zurzeit leiden die VBZ unter Personalmangel, vor allem wegen Krankheitsausfällen. Weil Bus- und Tramfahrerinnen und -fahrer fehlen, wurden bereits Linien gestrichen und die Abstände zwischen den Verbindungen vergrössert. Die VBZ haben deshalb die Rekrutierungsmassnahmen verstärkt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Chancen im ganzen Spiel, zwei Tore
Sport

Zwei Chancen im ganzen Spiel, zwei Tore

Den Grasshoppers fehlen wenige Minuten zu einem Auswärtssieg gegen Lugano. Aber der eingewechselte Argentinier Ignacio Aliseda glich mit Luganos einzigem Torschuss nach 88 Minuten zum 1:1 aus.

Neun Palästinenser bei israelischem Armeeeinsatz in Dschenin getötet
International

Neun Palästinenser bei israelischem Armeeeinsatz in Dschenin getötet

Bei einer Razzia des israelischen Militärs in Dschenin im Westjordanland sind nach palästinensischen Angaben neun Menschen getötet worden. Rund 20 weitere wurden verletzt, darunter vier schwer, wie das Gesundheitsministerium in Ramallah am Donnerstag weiter mitteilte. Es war einer der tödlichsten Militäreinsätze seit Jahren im Westjordanland.

Wendy Holdener Dritte bei Mikaela Shiffrins neuerlichem Sieg
Sport

Wendy Holdener Dritte bei Mikaela Shiffrins neuerlichem Sieg

Wendy Holdener sichert sich im ersten Slalom in Spindleruv Mlyn in Tschechien in Tschechien einen weiteren Podestplatz. Die Schwyzerin wird Dritte.

Mehrere Tote durch Schüsse in Ost-Jerusalem
International

Mehrere Tote durch Schüsse in Ost-Jerusalem

In einer israelischen Siedlung in Ost-Jerusalem sind mehrere Menschen durch Schüsse getötet worden. Eine Polizeisprecherin sprach am Freitagabend von einem Anschlag mit acht Toten, der Rettungsdienst nannte fünf Tote.