Velofahrer in Basel mit Kokain im Velokorb aufgegriffen


News Redaktion
Schweiz / 16.04.21 09:34

In Basel ist am vergangenen Sonntag ein Velofahrer mit 250 Gramm Kokain im Velokorb aufgegriffen worden. Der 41-jährige Spanier war auf dem Rheinuferweg von Frankreich über die Grenze in die Schweiz gefahren.

Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung fanden im Velokorb 250 Gramm Kokain. (FOTO: EVZ)
Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung fanden im Velokorb 250 Gramm Kokain. (FOTO: EVZ)

Der Drogenschmuggler wurde auf dem grenzüberschreitenden Fussgänger- und Veloweg von einer mobilen Einheit der Grenzpolizei angehalten und kontrolliert, wie die Eidgenössischen Zollverwaltung am Freitag mitteilte. Dabei sei eine weisse Substanz im Velokorb entdeckt worden, die sich als Kokain herausstellte. Der Drogenschmuggler wurde der Basler Kantonspolizei übergeben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Skitourengänger bei Sturz schwer verletzt
Schweiz

Skitourengänger bei Sturz schwer verletzt

Ein 41-jähriger Skitourengänger ist am Samstagnachmittag bei der Abfahrt nach Tschuggen bei Davos Dorf gestürzt. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen. Die Rega flog den Mann ins Kantonsspital Chur.

Luzerner Kantonsrat gegen Heizpilze auf Restaurantterrassen
Regional

Luzerner Kantonsrat gegen Heizpilze auf Restaurantterrassen

Der Luzerner Kantonsrat will es auch während der Coronapandemie den Wirten nicht erlauben, auf den Terrassen Heizpilze aufzustellen. Er hat ein dringliches Postulat mit 93 zu 20 Stimmen abgelehnt.

Nach der Schule der Tod - Mehr als 50 Opfer bei Anschlag in Kabul
International

Nach der Schule der Tod - Mehr als 50 Opfer bei Anschlag in Kabul

Hasiba schüttelt den Kopf. Immer wieder hat sie versucht, die "Löcher" zu schliessen. Mit Spachtelmasse, mit Baumwolle, mit Klebeband.

Raser geht St. Galler Polizei mit 227 km/h ins Netz
Schweiz

Raser geht St. Galler Polizei mit 227 km/h ins Netz

Bei Verkehrskontrollen in Goldach, Zuzwil, Rüthi und Gommiswald sind der St. Galler Kantonspolizei am Samstag zwei Raser ins Netz gegangen. Einer davon war auf der Autobahn A1 bei Goldach mit 227 km/h unterwegs.