Veranstalter in der Stadt Luzern müssen Stromsparmassnahmen belegen


News Redaktion
Regional / 30.09.22 10:17

Der Luzerner Stadtrat will Energie sparen und hat dazu 13 Massnahmen beschlossen. Unter anderem verlangt er künftig von Veranstaltern im öffentlichen Raum, dass sie Rechenschaft über Stromsparmassnahmen ablegen.

Veranstaltungen auf öffentlichem Raum in der Stadt Luzern müssen künftig darlegen, wie sie Strom sparen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Veranstaltungen auf öffentlichem Raum in der Stadt Luzern müssen künftig darlegen, wie sie Strom sparen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Beim Bewilligungsverfahren für Veranstaltungen in der Stadt müssen die Gesuchstellenden neu darlegen, welche Sparmassnahmen geprüft wurden und umgesetzt werden. Die Bewilligung werde nur unter dem Vorbehalt allfälliger Einflussnahme bis hin zum Widerruf bei Strommangel erteilt, teilte der Stadtrat am Freitag mit.

Zu den weiteren Sparmassnahmen der Stadt zählen unter anderem reduzierte Heiztemperatur, kein Warmwasser mehr in Verwaltungsgebäuden und der Verzicht auf Weihnachtsbeleuchtung in öffentlichen Gebäuden. Der Stadtrat rechnet damit von November bis März 2023 mindestens 1,2 Millionen Kilowattstunden Energie einzusparen. Das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 350 durchschnittlichen Vierpersonen-Haushalten.

Die Massnahmen, die sich an der Liste des Städteverbands orientieren, würden zwar eine Komforteinbusse bringen, die aber nicht grundlegende Bedürfnisse der Menschen betreffen, hält die Stadt fest und ergänzt: Wenn alle Stadthaushalte die Temperatur in ihren Wohnungen um 1 Grad senken, reduziert sich der Energiebedarf um rund 20 Millionen Kilowattstunden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

527'000 TV-Zuschauer im Schnitt für Schweiz - Kamerun
Sport

527'000 TV-Zuschauer im Schnitt für Schweiz - Kamerun

Beim WM-Startsieg der Schweizer Nationalmannschaft gegen Kamerun verzeichnete SRF zwei bis zu 777'000 Zuschauerinnen und Zuschauer aus der Deutschschweiz.

Topfavorit USA im Viertelfinal ausgeschieden
Sport

Topfavorit USA im Viertelfinal ausgeschieden

Der Topfavorit USA scheitert im Davis Cup am Finalturnier im spanischen Malaga im Viertelfinal an Italien.

Breel Embolo schiesst die Schweiz zum Sieg
Sport

Breel Embolo schiesst die Schweiz zum Sieg

Die Schweizer Nationalmannschaft startet mit einem Sieg in die WM 2022 in Katar. Sie gewinnt das erste Gruppenspiel gegen Kamerun 1:0. Ausgerechnet Breel Embolo löst mit seinem Tor den Knopf.

Herdman scherzt über Nacktfoto:
Sport

Herdman scherzt über Nacktfoto: "Habe mehr Bauch"

Kanadas Trainer John Herdman nimmt den Wirbel um seine "Fuck Croatia"-Aussage mit Humor.