Verbindung dreier Tourismusgebiete hat wirtschaftliches Potenzial


News Redaktion
Wirtschaft / 27.05.20 09:47

Mit einer Verbindung könnten die drei Tourismusgebiete Engelberg-Titlis, Melchsee-Frutt und Meiringen-Hasliberg die Gästezahl konstant halten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie zur Schaffung einer gemeinsamen Erlebnisregion.

Eine Verbindung dreier Zentralschweizer Tourismusgebiete - darunter Engelberg-Titlis - hat wirtschaftliches Potenzial. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Eine Verbindung dreier Zentralschweizer Tourismusgebiete - darunter Engelberg-Titlis - hat wirtschaftliches Potenzial. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Gemäss zwei Berichten, die die drei Bergbahnen am Mittwoch in Engelberg OW präsentierten, würde vor allem der Wintertourismus von einer Verbindung der Infrastrukturen profitieren. Die Skierdays für alle Gebiete würden laut der Prognosen um 5,8 Prozent zulegen und den Verkehrsertrag um rund 2 Millionen Franken gesteigert.

Unter Skierdays versteht man Gäste, die an einem Tag das erste Mal eine Liftanlage nutzen. Auch bei mehrmaliger Beförderung wird pro Gast somit nur ein Skierday berechnet.

Für den Sommertourismus weise eine Verbindung dagegen kaum wirtschaftliches Potenzial auf. Bedeutendste Wachsumsquelle wären gemäss dem Bericht die Übernachtungsgäste um bis zu zehn Prozentpunkte.

Bei einem Verzicht auf eine Verbindung müsste dagegen davon ausgegangen werden, dass die Preise unter Druck kommen und die Skierdays zurückgehen. Der Gesamtnutzen einer Verbindung wird auf 7,1 Millionen Franken beziffert.

Zurzeit wird die Verbindung der drei Regionen geprüft. Eine Machbarkeitsstudie soll bis spätestens am Ende 2021 konkrete Grundlagen für den Entscheid über die Realisierung eines Zusammenarbeitsprojekts der drei betroffenen Bergbahnen liefern.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwere Unwetter in Japan: Zehntausende suchen Schutz
International

Schwere Unwetter in Japan: Zehntausende suchen Schutz

Wegen schwerer Überflutungen und Erdrutschen nach sintflutartigen Regenfällen müssen sich im Südwesten Japans Zehntausende Menschen in Sicherheit bringen.

Auto rast in USA in Demogruppe - eine Tote und eine Verletzte
International

Auto rast in USA in Demogruppe - eine Tote und eine Verletzte

Ein Mann ist mit seinem Auto in der US-Grossstadt Seattle in eine Gruppe von Demonstranten gerast. Er überfuhr dabei zwei Frauen.

Bei Ribéry wird währed Spiel eingebrochen
Sport

Bei Ribéry wird währed Spiel eingebrochen

Franck Ribéry wurde Opfer eines Einbruchs. Während er mit Fiorentina in Parma spielte, drangen Diebe in sein Haus in Florenz ein und stahlen Handtaschen sowie Schmuck. Das teilte der 37-jährige Offensivspieler in den sozialen Medien mit. Überhaupt ist die Kriminalität in Italien nach dem Ende des Corona-Lockdowns erheblich gestiegen, wie italienische Medien berichten.

Die Grünliberalen lehnen die Begrenzungsinitiative klar ab
Schweiz

Die Grünliberalen lehnen die Begrenzungsinitiative klar ab

Die Grünliberalen befürworten die Beschaffung von neuen Kampfflugzeugen. Die Delegierten haben am Samstag an einer virtuellen Versammlung mit 82 zu 55 Stimmen bei sieben Enthaltungen die Ja-Parole gefasst.