Verkehrshaus schafft sich ökologischere Heizanlage an


Roman Spirig
Regional / 10.01.20 11:12

Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern heizt und kühlt seine Gebäude künftig klimafreundlicher. Die alte Erdgasheizung wird durch eine Wärmepumpeanlage ersetzt, die die Wärme aus dem Wasser der bestehenden Infrastruktur bezieht.

Verkehrshaus schafft sich ökologischere Heizanlage an (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Verkehrshaus schafft sich ökologischere Heizanlage an (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Das Verkehrshaus muss seine 20 Jahre alte Erdgasheizung ersetzen. Eingebaut wird aber nicht eine neue Erdgasheizung, sondern eine ökologischere Energieanlage, wie das Museum und EWL Energie Wasser Luzern am Freitag gemeinsam mitteilten.

Das neue Klimasystem nutzt Wasser der bestehenden Infrastruktur, um die Gebäude des Verkehrshauses zu heizen und zu kühlen. Dabei gibt das Trinkwasser, bevor es aus den Hähnen fliesst, über einen Wärmetauscher Wärme an das Heizsystem ab, wie eine EWL-Sprecherin auf Anfrage ausführte.

Mit dieser Lösung würden künftig 80 Prozent des Energiebedarfs auf dem Verkehrshaus-Areal aus erneuerbaren Ressourcen stammen, heisst es in der Mitteilung. Der eingesetzte Strom für die Wärmepumpen trage zu 100 Prozent das Qualitätslabel Schweizer Wasserstrom. Eine Erdgasheizung werde einzig noch zur Abdeckung von Spitzenlasten eingesetzt.

Durch die neue Wärmeanlage sollen jährlich 400 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Bauarbeiten sollen im nächsten Sommer beginnen, noch sind gewisse Bewilligungen ausstehend.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Serena Williams scheitert sensationell an Wang
Sport

Serena Williams scheitert sensationell an Wang

Serena Williams muss weiter auf ihren 24. Grand-Slam-Titel warten. Die 38-jährige Amerikanerin scheitert am Australian Open in Melbourne überraschend in der 3. Runde an der Chinesin Wang Qiang, der Nummer 29 der Welt.

EVZ TUI Ferienlounge

EVZ TUI Ferienlounge

Möchtest auch du einmal in der Bossardarena mit 7'200 Zuschauern den EVZ unterstützen? Melde dich an und gewinne für dich und deine Freunde mit bester Sicht auf das Eisfeld die TUI Ferienlounge! Weitere Daten zum Playoff folgen...

Glückspilz räumt über 30 Millionen Franken bei Euromillions ab
Schweiz

Glückspilz räumt über 30 Millionen Franken bei Euromillions ab

Ein Glückspilz hat am Freitagabend bei der Lotterie Euromillions 30'675'144.50 Franken abgeräumt. Der Spieler oder die Spielerin tippte die richtigen fünf Zahlen und die beiden Sterne, wie die Loterie romande mitteilte. Bei der nächsten Ziehung am kommenden Dienstag warten 18 Millionen Franken als Gewinn.

Eröffnungsplädoyer der Ankläger im Impeachment gegen Trump
International

Eröffnungsplädoyer der Ankläger im Impeachment gegen Trump

Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump haben die Ankläger mit ihrem Eröffnungsplädoyer begonnen. Der demokratische Anklageführer Adam Schiff kündigte am Mittwoch umfassende Beweise an, um die Vorwürfe gegen den Präsidenten zu untermauern.