Vermisster Gleitschirmflieger im Tessin tot aufgefunden


News Redaktion
Schweiz / 31.07.20 22:18

Ein im Tessin vermisster Gleitschirmflieger ist am Freitag tot im Locarnese aufgefunden worden. Der 34-Jährige war am Samstag vom Berg Cardada ob Locarno nach Italien aufgebrochen, als er verschwand.

Ein im Tessin vermisster Gleitschirmflieger ist am Freitag tot im Locarnese aufgefunden worden. Die Rega hat ihn geborgen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Ein im Tessin vermisster Gleitschirmflieger ist am Freitag tot im Locarnese aufgefunden worden. Die Rega hat ihn geborgen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Ein Armeehelikopter entdeckte die Leiche am Freitag in einem hügeligen Gebiet des Val Chignolasc in einer Höhe von etwa 1720 Metern, wie die Polizei mitteilte. Die Rega hat ihn geborgen.

Der Mann war am Samstag kurz nach 11.30 Uhr mit einer Gruppe von Gleitschirmfliegern vom Cardada in Richtung Val Formazza und Val Devero aufgebrochen. Um 15.20 Uhr sei er zwischen der Walliser Kantonsgrenze und Italien unterwegs gewesen.

Er wollte den Angaben zufolge später wieder auf Tessiner Boden landen. Dann sei der Mann aus noch ungeklärten Gründen hinter der Gruppe zurückgeblieben und verschwunden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Golden Globes-Vorsitzender Lorenzo Soria gestorben
International

Golden Globes-Vorsitzender Lorenzo Soria gestorben

Der Verband der Hollywood-Auslandspresse, der alljährlich die Golden Globes verleiht, trauert um seinen Vorsitzenden. Lorenzo Soria sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles friedlich gestorben, teilte die Hollywood Foreign Press Association auf Twitter mit.

Kanton Zürich verschärft Covid-Kontrollen
Schweiz

Kanton Zürich verschärft Covid-Kontrollen

Mehr Kontrollen in Clubs und in Betrieben: Der Kanton Zürich will der Coronapandemie mit einem verstärkten Vollzug der Vorschriften begegnen. Verschärfte Massnahmen wie eine weiter gehende Maskenpflicht soll es vorläufig nicht geben.

Tiktok kündigt Rechenzentrum in Europa an
International

Tiktok kündigt Rechenzentrum in Europa an

Die Video-App Tiktok hat inmitten einer Datenschutz-Debatte den Bau eines Rechenzentrums in Europa angekündigt. In der Anlage in Irland sollen mit dem für Anfang 2022 geplanten Betriebsbeginn die Daten europäischer Nutzer gespeichert werden.

Biden reist nicht zu Parteitag - Trump: Rede aus Weissem Haus möglich
International

Biden reist nicht zu Parteitag - Trump: Rede aus Weissem Haus möglich

Der designierte US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden wird wegen der Corona-Pandemie nicht zum Parteitag der Demokraten nach Milwaukee (Wisconsin) reisen. Biden werde seine Rede zur Nominierung im US-Bundesstaat Delaware halten, wo er zuhause ist, erklärte die Demokratische Partei am Mittwoch.