Vermisster Schwimmer tot aus dem Bielersee geborgen


News Redaktion
Schweiz / 26.05.20 18:12

Ein seit vergangener Woche im Bielersee vermisster Schwimmer ist am Montagnachmittag tot aufgefunden worden.

Im Bielersee zwischen Ufer und St. Peterinsel ist am Donnerstag ein Schwimmer vermisst worden. Er konnte am Montag nur noch tot geborgen werden (Archivbild). (FOTO: KEYSTONE/SANDRO CAMPARDO)
Im Bielersee zwischen Ufer und St. Peterinsel ist am Donnerstag ein Schwimmer vermisst worden. Er konnte am Montag nur noch tot geborgen werden (Archivbild). (FOTO: KEYSTONE/SANDRO CAMPARDO)

Der Schwimmer wurde am Donnerstag irgendwo zwischen Twann und der St. Petersinsel im Bielersee vermisst. Die sofort eingeleitete Suche gestaltete sich in der ersten Phase schwierig, da keine präziseren Angaben zum Ort des Verschwindens vorlagen. Vom Bielerseeufer in Twann bis zur St. Petersinsel dürfte die Luftlinie gegen zwei Kilometer betragen.

Am Montag wurde mit Unterstützung der Kantonspolizeien Genf und Waadt für die Suche im Bielersee ein Sonar eingesetzt, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilten. Im Verlaufe des Montagnachmittags wurde der leblose Körper des Vermissten in einer Tiefe von 40 Metern lokalisiert.

Polizeitaucher konnten den 28-jährigen Bulgaren aus Deutschland nur noch tot aus dem Wasser bergen. Die Kantonspolizei Bern hat zum Unfall Ermittlungen aufgenommen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kritik am Auftritt von St. Galler Regierungsräten beim HEV
Schweiz

Kritik am Auftritt von St. Galler Regierungsräten beim HEV

In einem gemeinsamen Vorstoss aus den Reihen von SP und Grünen wird der Aufmarsch von Regierungsmitgliedern an der DV des St. Galler Hauseigentümerverbands kritisiert. Fragen gibt es auch zum Inhalt der Grussbotschaft des Regierungspräsidenten Bruno Damann.

Söder unterstützt Merkels EU-Kurs
International

Söder unterstützt Merkels EU-Kurs

Im Ringen um eine gemeinsame EU-Reaktion auf die Corona-Krise und deren Folgen hat sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) klar hinter den Kurs der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt.

Noch ein Corona-Fall in der Super League: 1 Xamax-Spieler positiv
Sport

Noch ein Corona-Fall in der Super League: 1 Xamax-Spieler positiv

Nicht ganz unerwartet gibt es in der Super League einen weiteren Corona-Fall: Ein Spieler von Neuchâtel Xamax wird am Dienstag positiv getestet.

Mehrere Motorradunfälle am Wochenende im Kanton Uri
Schweiz

Mehrere Motorradunfälle am Wochenende im Kanton Uri

Im Kanton Uri ist es am Wochenende zu Motorradunfällen gekommen. Bei einem Überholmanöver am Furkapass stiess am Sonntag ein 49-jähriger Motorradfahrer mit einem 35-jährigen zusammen, wobei sich der ältere am Bein verletzte.