Verwaltung von Cham will bis 2030 CO2-neutral sein


News Redaktion
Regional / 05.10.21 15:09

Die Verwaltung der Zuger Gemeinde Cham soll bis 2030 klimaneutral werden. Dazu muss sie 1269 Tonnen CO2 reduzieren, die sie jährlich produziert. Der Grossteil fällt beim Heizen an.

Der Chamer Gemeindepräsident Georges Helfenstein (links), Projektleiterin Manuela Hotz und Gemeinderat Drin Alaj bei der neuen Photovoltaik-Anlage auf dem Schulhaus Kirchbühl 2 - die Gemeinde will bis 2030 klimaneutral sein. (FOTO: Gemeinde Cham)
Der Chamer Gemeindepräsident Georges Helfenstein (links), Projektleiterin Manuela Hotz und Gemeinderat Drin Alaj bei der neuen Photovoltaik-Anlage auf dem Schulhaus Kirchbühl 2 - die Gemeinde will bis 2030 klimaneutral sein. (FOTO: Gemeinde Cham)

Rund 82 Prozent oder 1043 Tonnen CO2 stammen aus Heizungen in Gebäuden der Gemeindeverwaltung, weitere 110 Tonnen oder 9 Prozent verursachen Fahrzeuge, wie die Gemeinde am Dienstag mitteilte. Diese müssten gemäss dem Bund bis 2030 um 60 Prozent reduziert werden, Cham wolle aber bis dann bereits klimaneutral sein, im Sinne einer Vorreiter- und Vorbildfunktion.

So würden fossile Heizungen abgelöst und Gebäudehüllen saniert. Die Fahrzeugflotte werde auf energieeffiziente und emissionsarme Modelle umgestellt. Für das Personal gibt es Richtlinien zum Umgang mit Ressourcen.

All das reiche aber nicht aus, den Treibhausgasausstoss der Gemeindeverwaltung gänzlich zu eliminieren. Das Stimmvolk solle daher 2029 entscheiden, wie der Rest kompensiert werden solle - Stand heute könnte dies durch Emissionszertifikate oder Methoden geschehen, die der Atmosphäre CO2 entziehen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG empfiehlt Auffrischimpfung gegen Covid-19 für alle
Schweiz

BAG empfiehlt Auffrischimpfung gegen Covid-19 für alle

Auffrischimpfung gegen Covid-19 für alle - auch für die unter 65-Jährigen. Das empfehlen das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Eidgenössische Kommission für Impffragen (Ekif) nun erstmals am Freitag. Dahinter stehen die stark angestiegenen Ansteckungszahlen.

Montgomery befürchtet sehr gefährliche Coronavirus-Varianten
International

Montgomery befürchtet sehr gefährliche Coronavirus-Varianten

Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, warnt vor der Entstehung gefährlicher Varianten des Coronavirus.

Andy Schmid mit emotionalem Statement auf Instagram
Sport

Andy Schmid mit emotionalem Statement auf Instagram

Der Schweizer Internationale und Handball-Spielmacher Andy Schmid fährt auf Instagram den Fans seines Klubs Rhein-Neckar Löwen an den Karren.

Dem FCB reicht ein Remis für den Gruppensieg
Sport

Dem FCB reicht ein Remis für den Gruppensieg

Der FC Basel ist in der Conference League auch nach fünf Runden unbesiegt. Die Basler geraten auswärts gegen Kairat Almaty zweimal in Rückstand, gewinnen aber 3:2.