VIDEO: So kämpft die Stadt Zürich gegen die Tigermücke


Roman Spirig
Regional / 24.07.19 13:00

Die asiatische Tigermücke breitet sich in der Stadt Zürich immer mehr aus. Die Stadt ergreift gegen die Mückenplage ein ganzes Bündel von Massnahmen. Wir konnten Gabi Müller von der Schädlingsprävention bei der Überwachung und Bekämpfung der Tigermücke begleiten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Am Coronavirus erkrankter Mann liegt isoliert in Tessiner Klinik
Schweiz

Am Coronavirus erkrankter Mann liegt isoliert in Tessiner Klinik

Die Schweiz hat ihren ersten Coronavirus-Fall. Ein 70-jähriger Mann aus dem Tessin ist am Dienstag positiv getestet worden. Vor zehn Tagen hatte er an einer Versammlung in der Gegend von Mailand teilgenommen. Der Bund ändert vorerst nichts an seinen Massnahmen.

Vlhova bangt um Fortsetzung der Saison
Sport

Vlhova bangt um Fortsetzung der Saison

Die Slowakin Petra Vlhova hat sich bei den Weltcuprennen in Crans Montana eine Knorpelverletzung am Knie zugezogen und sich heute Montag in einem Spital untersuchen lassen. "Wir prüfen derzeit, wie es in der Saison weitergehen könnte", wird Trainer Livio Magoni auf der Website von "Pravda" zitiert.

Sechs Tote bei israelischen Angriffen in Syrien
International

Sechs Tote bei israelischen Angriffen in Syrien

Der Konflikt zwischen Israel und der Extremistenorganisation Islamischer Dschihad spitzt sich zu: Bei israelischen Luftangriffen im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien sind Aktivisten zufolge mindestens sechs Menschen getötet worden.

Schweizer Aufsicht nickt Notfallpläne von Credit Suisse und UBS ab
Wirtschaft

Schweizer Aufsicht nickt Notfallpläne von Credit Suisse und UBS ab

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) hat die Stabilisierungs- und Abwicklungspläne der systemrelevanten Banken in der Schweiz überprüft. Dabei gelangt sie zu einem gespaltenen Urteil.