Vier Jugendliche haben im Jahr 2020 in Buttisholz Feuer gelegt


Roman Spirig
Regional / 26.01.21 18:54

Vier Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren haben im vergangenen Jahr in Buttisholz LU mehrfach Feuer gelegt. Sie sind unter anderem für den Dachbrand einer Scheune im Oktober verantwortlich.

Vier Jugendliche haben im Jahr 2020 in Buttisholz Feuer gelegt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Vier Jugendliche haben im Jahr 2020 in Buttisholz Feuer gelegt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Branddetektive der Polizei hätten die Täter nun ausfindig machen können, teilte die Kantonspolizei Luzern am Dienstag mit.

Neben der Scheune haben die männlichen Jugendlichen zudem unter anderem einen Tisch auf dem Spielplatz Kunterbunt sowie Gegenstände beim Jugendlokal Chrüzschüür angezündet. Der Sachschaden liege bei mehreren tausend Franken. Die Jugendanwaltschaft führt die Untersuchung.

Der Brand in der Scheune im Oktober 2020 war gegen 6.30 Uhr ausgebrochen. Die Jugendlichen hätten in der Scheune mit Feuer gespielt, worauf diese in Brand geraten sei. Verletzt wurde dabei niemand, die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. In der Scheune waren keine Tiere untergebracht, sie wurde als Lager für Geräte und Fahrzeuge genutzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürich: 15-Jähriger stiehlt Brillen-Etui mit Lesebrille
Schweiz

Zürich: 15-Jähriger stiehlt Brillen-Etui mit Lesebrille

Ein 15-jähriger Taschendieb hatte am Donnerstag im Zürcher Seefeld ein schlechtes Händchen: Er griff einem älteren Mann in den Rucksack und schaffte es, einen Gegenstand zu stehlen. Leider handelte es sich nur um ein Brillenetui mit Lesebrille.

Zwei Tankstellenshops in Arbon überfallen
Schweiz

Zwei Tankstellenshops in Arbon überfallen

In Arbon TG ist am Montag- und am Dienstagabend je ein Tankstellenshop überfallen worden. Einmal wurden die Angestellten mit einer Pistole bedroht, einmal mit einem Messer. Die Täter konnten mit Bargeld flüchten.

Miro Zryd wechselt nach Langnau
Sport

Miro Zryd wechselt nach Langnau

Miro Zryd verlässt den SC Bern zum Saisonende. Ab der neuen Saison steht er wieder bei den SCL Tigers unter Vertrag.

Uster:
Schweiz

Uster: "Falsche Polizisten" ergaunern mehrere zehntausend Franken

Mehrere zehntausend Franken sowie Wertsachen haben Telefonbetrüger am Dienstag im Bezirk Uster ergaunert. Sie gaben sich am Telefon als Polizisten aus.