Vier Personen bei Unfall in Unteriberg SZ verletzt - zwei erheblich


News Redaktion
Regional / 28.03.21 11:04

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos in Unteriberg SZ sind am Samstagabend vier Personen verletzt worden, zwei davon erheblich. Der 20-jährige Fahrer des einen Autos musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden.

Vier Personen sind bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos in Unteriberg SZ verletzt worden. Ein 20-Jähriger musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)
Vier Personen sind bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos in Unteriberg SZ verletzt worden. Ein 20-Jähriger musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)

Um den Mann aus dem Auto zu befreien, war die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln aufgeboten worden, wie die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mitteilte. Der Mann war durch die Deformation des Autos eingeklemmt worden.

Der Unfall ereignete sich gemäss Mitteilung um 18 Uhr. Der Mann war mit zwei Frauen unterwegs in Richtung Studen. In einer leichten, unübersichtlichen Kurve kam es gemäss Mitteilung zu einer seitlichen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto.

Das Auto des 20-Jährigen kam nach der Kollision auf der Strasse zum Stillstand. Das andere Auto jedoch wurde einen angrenzenden Abhang hinunter geschleudert. Es kam auf einer Wiese, kurz vor einem Bach, zum Stillstand. Der 34-jährige Fahrer dieses Autos sowie die Beifahrerinnen des andern Autos wurden mit Ambulanzen in ein Spital gebracht.

Die Strasse musste für die Tatbestandsaufnahme und die Räumung während rund drei Stunden gesperrt werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rekord bei Veloverkäufen - Corona lässt in die Pedale treten
Schweiz

Rekord bei Veloverkäufen - Corona lässt in die Pedale treten

In ihrer über 100-jährigen Geschichte hat die Schweizer Velobranche noch nie so viele Drahtesel verkauft wie im Corona-Jahr 2020. Gemäss der ETH-Studie "Mobis Covid" stieg die Velonutzung ab März 2020 zeitweise um über 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mario Fehr:
Schweiz

Mario Fehr: "Von der SP gibt es keinerlei Unterstützung mehr"

Paukenschlag bei den Zürcher Sozialdemokraten: Ihr langjähriger und parteiintern umstrittener Regierungsrat Mario Fehr ist per sofort aus der Partei ausgetreten. Er begründete den Schritt am Freitag mit zunehmenden Spannungen zwischen ihm und der Parteileitung.

Mehr Erträge für weniger Berufsfischerinnen und Berufsfischer
Schweiz

Mehr Erträge für weniger Berufsfischerinnen und Berufsfischer

Die Zahl der Patente für die Berufsfischerei auf dem Bodensee hat stark abgenommen. Dies wirkt sich positiv auf den Pro-Kopf-Ertrag aus: Für die einzelnen Fischerinnen und Fischer gab es 2020 Fangmengen wie zuletzt vor acht Jahren.

Neue Bundesrichterin gegen Widerstand der SVP gewählt
Schweiz

Neue Bundesrichterin gegen Widerstand der SVP gewählt

Der Grüne Stephan Hartmann und die Sozialdemokratin Marianne Ryter sind neue Richter respektive neue Richterin am Bundesgericht. Beide sind am Mittwoch von der Vereinigten Bundesversammlung für den Rest der Amtsperiode bis 2026 gewählt worden.