Vier Trychlen aus Stall im Bisisthal SZ gestohlen


News Redaktion
Regional / 02.10.21 10:32

Aus einer Alphütte im Bisisthal im Kanton Schwyz sind vier Kuhglocken verschwunden. Bei den Trychlen handelt es sich um teilweise über hundertjährige Erbstücke, die Besitzer haben Anzeige erstattet.

Wo sind die Trychlen? Glockendiebstahl in Stall im Bisisthal. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Wo sind die Trychlen? Glockendiebstahl in Stall im Bisisthal. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Trychlen erklingen dieser Tage nicht nur an Demonstrationen sondern mit dem Ende des Sommers auch an Alpabzügen. Auf einer Alp im Bisisthal auf 1400 Meter über Meer sind Ende September vier solche Glocken aus einem Stall verschwunden. Die Schwyzer Kantonspolizei bestätigte am Samstag auf Anfrage eine entsprechende Anzeige, über die der Bote der Urschweiz berichtete. Gefunden habe man die Trychlen bislang noch nicht.

Die Besitzer versuchen ihr Glück derweil auf den sozialen Medien, wo sie Bilder des mutmasslichen Diebesguts verbreiten. Es handle sich um über hundertjährige Familienerbstücke, die man gerne wieder zurück hätte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swiss Life setzt im neuen Strategieprogramm hohe Ziele
Wirtschaft

Swiss Life setzt im neuen Strategieprogramm hohe Ziele

Die Swiss Life startet im kommenden Jahr das nächste Strategieprogramm und setzt neue Finanzziele. Dabei legt der Konzern die Latte für 2022 bis 2024 verglichen mit den noch bis zum Jahresende geltenden Zielen einige Stufen höher.

Fauci: Omikron könnte in USA sein - aber noch kein Fall gemeldet
International

Fauci: Omikron könnte in USA sein - aber noch kein Fall gemeldet

Der US-Immunologe Anthony Fauci hält es für möglich, dass die als besorgniserregend eingestufte Omikron-Variante bereits in den USA ist.

Clint Capela mit Saisonbestwerten
Sport

Clint Capela mit Saisonbestwerten

Clint Capela zeigt sein erfolgreichstes Spiel in der laufenden NBA-Saison.

Zürcher Stadtrat will umstrittene Basishilfe weiterhin auszahlen
Schweiz

Zürcher Stadtrat will umstrittene Basishilfe weiterhin auszahlen

Der Zürcher Stadtrat will die umstrittene wirtschaftliche Basishilfe für Sans-Papiers weiterhin ausbezahlen lassen. Er hat Rekurs gegen einen Entscheid des Bezirksrats eingelegt, der ihm genau das für die Dauer des aufsichtsrechtlichen Verfahrens verbieten wollte.