Vierter Kranzfestsieg von Nick Alpiger


Roman Spirig
Schwingen / 30.05.19 18:42

Zum zweiten Mal nach 2017 hat Nick Alpiger das Baselstädtische Schwingfest gewonnen. Der 22-jährige Aargauer aus Staufen bei Lenzburg siegte im Schlussgang zweier 22-Jähriger gegen Joel Strebel.

Vierter Kranzfestsieg von Nick Alpiger (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Vierter Kranzfestsieg von Nick Alpiger (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Entscheidung fiel in der 8. Minute, als Alpiger einen wuchtigen Übersprung an den Mann brachte. Für Alpiger, der aus heutiger Sicht der beste Trumpf des Nordwestschweizer Verbandes für das Eidgenössische Fest von Ende August in Zug ist, war es der vierte Kranzfestsieg der Karriere. Seit Estavayer 2016 ist er Eidgenosse.

Alpiger trat auch gegen die beiden prominenten Gastschwinger Sven Schurtenberger und Daniel Bösch - sie setzten sich jüngst am Schwyzer Kantonalen respektive am St. Galler Kantonalen durch - überzeugend auf. Schurtenberger besiegte er im Anschwingen, und mit dem früheren Unspunnen-Gewinner Bösch stellte er im 4. Gang.

Joel Strebel stand schon vor einer Woche am Aargauer Fest in Zofingen im Schlussgang. Dort musste er sich Joel Wicki geschlagen geben.

Nun folgt Kantonales des Jahres - mit dem 100. Luzerner Kantonalen Schwingfest im Willisau.

Mehr Infos und das Neuste aus Willisau gibt es hier

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ex-Präsident der Elfenbeinküste darf Belgien verlassen
International

Ex-Präsident der Elfenbeinküste darf Belgien verlassen

Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag hat dem früheren Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, unter Auflagen die Ausreise aus Belgien erlaubt.

Trotz Kontroverse um Halbanschlüsse: Kantonsrat passt Richtplan an
Regional

Trotz Kontroverse um Halbanschlüsse: Kantonsrat passt Richtplan an

Der Kanton Zug passt in verschiedenen Kapiteln seinen Richtplan an. Einige Änderungen hat das Parlament am Donnerstag kontrovers diskutiert. Beispielsweise mögliche Halbanschlüsse in Rotkreuz Süd oder in Steinhausen.

EU kritisiert Hongkong-Gesetz - aber keine Sanktionen
International

EU kritisiert Hongkong-Gesetz - aber keine Sanktionen

Die EU verurteilt das von China vorangetriebene Sicherheitsgesetz für Hongkong, erwägt im Unterschied zu den USA allerdings keine Sanktionen.

Der Wald der Zukunft beherbergt vor allem kleine Bäume
Schweiz

Der Wald der Zukunft beherbergt vor allem kleine Bäume

Kleinere Bäume, offenere Bestände und niedrigere Biomasse: So sollen die Wälder Mitteleuropas laut einer neuen Studie künftig aussehen. Das wirkt sich auf das Klima aus. Weniger Biomasse heisst nämlich auch, dass weniger Kohlenstoff im Wald gespeichert wird.