Virtual Reality soll Velofahrer fit für den Strassenverkehr machen


Roman Spirig
Regional / 09.04.19 15:31

Velofahrer können neu im Verkehrshaus das Bewältigen von brenzligen Situationen üben. Seit heute stehen dort vier Fahrräder, mit denen sich Velofahrer im virtuellen Raum bewegen können.

Virtual Reality soll Velofahrer fit für den Strassenverkehr machen (Foto: KEYSTONE /  / )
Virtual Reality soll Velofahrer fit für den Strassenverkehr machen

"Virtual-Reality-Velo" heisst die neue Themeninsel, die der Unfallversicherer Suva, die Stadt Zürich und das Verkehrshaus am Dienstag in Luzern gemeinsam vorgestellt haben. Dank des Einsatzes von Virtual-Reality-Brillen sollen Velofahrer ein vorausschauendes und damit sicheres Fahren üben können.

Zur Verfügung stehen vier Standvelos. Gefahren werden sie mit einer Virtual-Reality-Brille vor den Augen. Damit könne die Fahrt in einer typischen Verkehrssituation erlebt werden, teilten die Suva, die Stadt Zürich und das Verkehrshaus mit. Dabei werde auf potentielle Gefahren fokussiert und das vorausschauende Fahren geübt.

Die Unfallstatistik der Suva verzeichnet jährlich rund 18'000 Velounfälle. Mit vorausschauendem Fahren könnten Gefahrensituationen rechtzeitig entschärft und Unfälle verhindert werden, heisst es in der Mitteilung.

Die Virtual-Reality-Brille macht es möglich, Unfallgefahren risikolos zu vermitteln. Das richtige Verhalten könne in einem sicheren Umfeld erprobt werden, heisst es in der Mitteilung. Wer auf diesem Weg den Blick zurück auf dem Velo üben könne, werfe diesen Blick wahrscheinlich auch auf der Strasse.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

26-jährige Autofahrerin verletzt sich bei Crash mit Lastwagen auf A4 bei Cham
Regional

26-jährige Autofahrerin verletzt sich bei Crash mit Lastwagen auf A4 bei Cham

Ein Auto und ein Lastwagen sind heute Montagmorgen kurz nach 9 Uhr auf der A4 bei Cham miteinander kollidiert. Die 26-jährige Autofahrern wurde dabei leicht verletzt.

Zufriedene Organisatoren vor grossen Herausforderungen
Sport

Zufriedene Organisatoren vor grossen Herausforderungen

Die Organisatoren zeigten sich zum Ende der Tour de Suisse zufrieden mit der 83. Ausgabe der Schweizer Landesrundfahrt. In den nächsten Jahren stehen sie aber vor grossen Herausforderungen.

Basketball-Legende Shaquille O'Neal: Ich will Reebok kaufen
Wirtschaft

Basketball-Legende Shaquille O'Neal: Ich will Reebok kaufen

Die Adidas-Tochter Reebok gilt als Problemfall - nun meldet Basketball-Legende Shaquille O'Neal Interesse an der Marke an. "Ich würde Reebok liebend gerne kaufen", sagte er dem US-Sender CNBC.

Kantonsspital Nidwalden wird Tochter des Kantonsspitals Luzern
Regional

Kantonsspital Nidwalden wird Tochter des Kantonsspitals Luzern

Das Kantonsspital Nidwalden soll eine AG und ein Tochterunternehmen des Kantonsspitals Luzern werden. Dieser Plan des Nidwaldner Regierungsrats ist in der Vernehmlassung auf Unterstützung gestossen. Der Landrat wird im Herbst darüber befinden.