Virtual Reality soll Velofahrer fit für den Strassenverkehr machen


Roman Spirig
Regional / 09.04.19 15:31

Velofahrer können neu im Verkehrshaus das Bewältigen von brenzligen Situationen üben. Seit heute stehen dort vier Fahrräder, mit denen sich Velofahrer im virtuellen Raum bewegen können.

Virtual Reality soll Velofahrer fit für den Strassenverkehr machen (Foto: KEYSTONE /  / )
Virtual Reality soll Velofahrer fit für den Strassenverkehr machen

"Virtual-Reality-Velo" heisst die neue Themeninsel, die der Unfallversicherer Suva, die Stadt Zürich und das Verkehrshaus am Dienstag in Luzern gemeinsam vorgestellt haben. Dank des Einsatzes von Virtual-Reality-Brillen sollen Velofahrer ein vorausschauendes und damit sicheres Fahren üben können.

Zur Verfügung stehen vier Standvelos. Gefahren werden sie mit einer Virtual-Reality-Brille vor den Augen. Damit könne die Fahrt in einer typischen Verkehrssituation erlebt werden, teilten die Suva, die Stadt Zürich und das Verkehrshaus mit. Dabei werde auf potentielle Gefahren fokussiert und das vorausschauende Fahren geübt.

Die Unfallstatistik der Suva verzeichnet jährlich rund 18'000 Velounfälle. Mit vorausschauendem Fahren könnten Gefahrensituationen rechtzeitig entschärft und Unfälle verhindert werden, heisst es in der Mitteilung.

Die Virtual-Reality-Brille macht es möglich, Unfallgefahren risikolos zu vermitteln. Das richtige Verhalten könne in einem sicheren Umfeld erprobt werden, heisst es in der Mitteilung. Wer auf diesem Weg den Blick zurück auf dem Velo üben könne, werfe diesen Blick wahrscheinlich auch auf der Strasse.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

GC kann auch unter Uli Forte nicht gewinnen
Sport

GC kann auch unter Uli Forte nicht gewinnen

Der Tabellenletzte Grasshoppers kann auch unter Uli Forte nicht gewinnen. Gegen das sich in einer Formkrise befindende Thun kam der Tabellenletzte nach zwei Toren in der Nachspielzeit nicht über ein 1:1 hinaus. Der Abstieg der Zürcher rückt näher.

Bern noch ein Sieg vom Meistertitel entfernt
Sport

Bern noch ein Sieg vom Meistertitel entfernt

Der SC Bern steht dicht vor dem 16. Meistertitel. Dank einem 3:1-Sieg im vierten Spiel des Playoff-Finals in der National League erarbeiteten sich die Berner auch eine 3:1-Führung in der Serie und damit drei Matchpucks. Matchwinner war Gaëtan Haas mit zwei Treffern.

Bern verwertet ersten Matchpuck. Zug zum 4. Mal Vize
Sport

Bern verwertet ersten Matchpuck. Zug zum 4. Mal Vize

Der SC Bern ist zum dritten Mal in den letzten vier Jahren und zum insgesamt 16. Mal Schweizer Meister. Das Team des nun zweifachen Meistertrainers Kari Jalonen gewann das fünfte Spiel des Playoff-Finals 2:1 und entschied die Serie damit mit 4:1 Siegen für sich.

An Ostern wird es nur kleine Mengen Schweizer Spargeln geben
Schweiz

An Ostern wird es nur kleine Mengen Schweizer Spargeln geben

Über die Ostertage wird es nur wenig Schweizer Spargeln im Detailhandel zu kaufen geben. Wegen des kühlen Wetters ist "die Königin der Gemüse" nur langsam gewachsen.