Viva Luzern nimmt erweitertes und modernisiertes Haus in Betrieb


Roman Spirig
Regional / 12.06.19 21:46

Das Luzerner Pflegeheim Dreilinden nimmt Anfang Juli sein saniertes und erweitertes Haus Pilatus in Betrieb. Die Zahl der Pflegeplätze im Dreilinden steigt damit von 120 auf 202.

Viva Luzern nimmt erweitertes und modernisiertes Haus in Betrieb (Foto: KEYSTONE /  / )
Viva Luzern nimmt erweitertes und modernisiertes Haus in Betrieb

Wie die städtische Pflegeheimbetreiberin Viva Luzern AG am Mittwoch mitteilte, hatte der Umbau zweieinhalb Jahre gedauert und 28 Millionen Franken gekostet. Weil das Betagtenzentrum nun 82 zusätzliche Plätze hat, wurden 45 neue Stellen geschaffen.

Das neue Haus Pilatus verfügt über sechs Zweibettzimmer für Demenzkranke sowie über Einzelzimmer. Mit dem Umbau könne den sich verändernden Ansprüchen an die Wohnlichkeit und Lebensqualität Rechnung getragen werden, teilte Viva Luzern AG mit.

Im Haus Pilatus befindet sich auch ein allgemein zugängliches Restaurant. Auch der Seminarraum und die Dachterrasse kann von Externen genutzt werden.

Viva Luzern ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft im Eigentum der Stadt Luzern. Sie betreut in den Zentren Dreilinden, Eichhof, Rosenberg, Staffelnhof, Wesemlin und Tribschen rund 900 Personen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Geklärt: Ausweichmanöver führte zu Lastwagen-Absturz in Silenen
Regional

Geklärt: Ausweichmanöver führte zu Lastwagen-Absturz in Silenen

Der Absturz eines Lastwagens über rund 300 Meter von der Bristenstrasse in Silenen dürfte auf ein Ausweichmanöver zurückzuführen sein. Der Lenker kreuzte am Dienstag mit einem Lieferwagen und kam dabei über den Fahrbahnrand hinaus.

Federer verliert wieder dramatischen Wimbledon-Final
Sport

Federer verliert wieder dramatischen Wimbledon-Final

Roger Federer hat seinen neunten Wimbledon-Titel verpasst. Der 37-jährige Baselbieter verlor den dramatischen Final gegen Novak Djokovic nach knapp fünf Stunden und zwei vergebenen Matchbällen mit 6:7 (5:7), 6:1, 6:7 (4:7), 6:4, 12:13 (3:7).

Novartis steigert Umsatz im zweiten Quartal um 4 Prozent
Wirtschaft

Novartis steigert Umsatz im zweiten Quartal um 4 Prozent

Bei Novartis haben auch im zweiten Quartal die wichtigsten Medikamente das Geschäft angekurbelt. Der Umsatz kletterte um 4 Prozent auf 11,8 Milliarden Franken, wie der Pharmakonzern am Donnerstag mitteilte.

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe
Schweiz

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe

Die UBS wehrt sich gegen Vorwürfe, den Klimawandel zu ignorieren und in ihren Investmentstrategien zu vernachlässigen. Nachdem in der Vorwoche Aktivisten gegen die Grossbank protestiert hatten, erläuterte diese nun ihre Klimastrategie.