Vogt/Michel überraschen mit Silber


News Redaktion
Sport / 21.01.23 17:24

Dem Schweizer Zweierbob mit Pilot Michael Vogt und Sandro Michel gelingt an der EM in Altenberg ein feiner Erfolg.

Michael Vogt und Sandro Michel rasen der Silbermedaille entgegen. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/FR58980 AP/HANS PENNINK)
Michael Vogt und Sandro Michel rasen der Silbermedaille entgegen. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/FR58980 AP/HANS PENNINK)

Das Duo gewann ausgerechnet auf der Heimbahn der favorisierten Deutschen die Silbermedaille.

Vogt und sein Anschieber mussten sich nach zwei Läufen einzig Johannes Lochner/Erec Maximilian Bruckert um fünf Hundertstel beugen. Der Schwyzer brachte die Halbzeitführung nicht über die Distanz. Auch der grosse Favorit Francesco Friedrich fiel in der Reprise noch um einen Platz zurück und wurde Dritter.

Die EM wurde im Rahmen der Weltcuprennen durchgeführt. Timo Rohner/Luca Rolli belegten mit einer knappen Sekunde Rückstand Platz 6.

Die Schweiz holte erstmals seit 2020 eine EM-Medaille. Damals war Simon Friedli in einem ausgedünnten Feld Zweiter geworden. In Altenberg hingegen gingen die Weltbesten an den Start. Vogt hatte diesen Winter mit drei Podestplätzen im Weltcup angedeutet, dass er zuschlagen könnte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Krienser Stadtrat will Ökihof-Initiative widerrufen
Regional

Krienser Stadtrat will Ökihof-Initiative widerrufen

Der neue Ökihof in Kriens soll doch nicht dort realisieren werden, wo er nach der Annahme der Ökihof-Initiative vorgesehen gewesen wäre. Der Standort Grütwäldli steht laut Stadtrat im Konflikt mit dem Waldgesetz. Deshalb will er diesen Entscheid nun rückgängig machen.

Landi-Läden nach Rekordjahr mit leichtem Umsatzrückgang 2022
Wirtschaft

Landi-Läden nach Rekordjahr mit leichtem Umsatzrückgang 2022

Die Landi hat nach den letztjährigen Rekordumsätzen in 2022 einen leichten Rückgang verbucht. Insgesamt sei das Jahr von Herausforderungen in der Warenbeschaffung geprägt gewesen. Der Umsatz sank leicht um 1,2 Prozent auf 1,53 Milliarden Franken.

UN: Nordkoreas Hacker erbeuten Rekordsummen für Atomprogramm
International

UN: Nordkoreas Hacker erbeuten Rekordsummen für Atomprogramm

Nordkorea hat den Vereinten Nationen zufolge im vergangenen Jahr mit Cyberkriminalität mehr Geld erbeutet als jemals zuvor. Mehrere Schätzungen gingen von mindestens 630 Millionen oder sogar einer Milliarde im Internet gestohlener US-Dollar aus. Dies zeige, "dass 2022 ein Rekordjahr für den Diebstahl virtueller Vermögenswerte in Nordkorea war", heisst es in einem bislang vertraulichen UN-Expertenbericht, den die Deutsche Presse-Agentur einsehen konnte.

Russen erhöhen Druck im Osten der Ukraine - Offensive zum Jahrestag?
International

Russen erhöhen Druck im Osten der Ukraine - Offensive zum Jahrestag?

Russland erhöht im umkämpften Osten der Ukraine den militärischen Druck. Nach Einschätzung von Experten könnte Moskau in den nächsten Tagen eine neue Offensive starten. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu meldete am Dienstag Erfolge aus der Region Bachmut. Die Ukraine gibt zu, dort in einer schwierigen Lage zu sein. Sie beteuert aber ihren Widerstand und fordert abermals mehr Waffen aus dem Westen.