Volero Züri Unterland unterliegt erneut vor Gericht


News Redaktion
Sport / 15.04.21 13:50

Volero Züri Unterland bezieht auf juristischem Parkett gegen Swiss Volley erneut eine Niederlage.

Stav Jacobi muss sich gedulden: Volero Züri Unterland spielt vorerst nicht in der NLA. (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)
Stav Jacobi muss sich gedulden: Volero Züri Unterland spielt vorerst nicht in der NLA. (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Das Regionalgericht Bern-Mittelland wies das Gesuch um Erlass vorsorglicher Massnahmen gegen die Aufhebung des Aufstiegs/Abstiegs zwischen der NLA und der NLB ab.

Die Verantwortlichen des NLB-Frauenteams wehrten sich somit vergebens gegen den Entscheid von Swiss Volley, am Ende dieser Saison kein Team aus der NLA ab- und kein Team aus der NLB aufsteigen zu lassen.

Nach diesem Entscheid hat Volero Züri Unterland ein zweites Gesuch um vorsorgliche Massnahmen gegen den Abbruch der NLB-Meisterschaft zurückgezogen. Swiss Volley hatte die von Volero Züri Unterland beanstandeten Entscheide aufgrund der bundesrätlichen Massnahmen zur Pandemiebekämpfung gefällt.

Stav Jacobi, langjähriger Präsident und Mäzen von Volero Zürich, plant mit einem neuen Team die Rückkehr an die nationale Spitze, nachdem er sich zuletzt zwei Jahre in Le Cannet in Südfrankreich engagiert hat. Dafür schloss er sich Züri Unterland an, mit dem er nun erst einmal den Aufstieg in die NLA anstrebt. Dies ist nun zumindest in diesem Frühling nicht möglich.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürich weitet Gratis-Kurierdienst für Massentest auf Kanton aus
Regional

Zürich weitet Gratis-Kurierdienst für Massentest auf Kanton aus

Zürich hat seinen Kurierdienst-Service, mit dem Unternehmen und Schulen ihre Corona-Massentests ins Labor schicken können, auf das gesamte Kantonsgebiet ausgeweitet. Testergebnisse können so noch am selben Tag vorliegen.

Skitourengänger bei Sturz schwer verletzt
Schweiz

Skitourengänger bei Sturz schwer verletzt

Ein 41-jähriger Skitourengänger ist am Samstagnachmittag bei der Abfahrt nach Tschuggen bei Davos Dorf gestürzt. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen. Die Rega flog den Mann ins Kantonsspital Chur.

Indergand mit Platz 7 bei Weltcup-Auftakt in Albstadt
Sport

Indergand mit Platz 7 bei Weltcup-Auftakt in Albstadt

Die Schweizer Frauen verpassen beim Weltcup in Albstadt die Podestplätze klar. Linda Indergand als Siebente und Sina Frei als Zehnte schaffen aber den Sprung in die Top Ten.

Orascom DH dank Immobilien mit schwungvollem Jahresstart in Ägypten
Wirtschaft

Orascom DH dank Immobilien mit schwungvollem Jahresstart in Ägypten

Der Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Orascom DH ist in Ägypten schwungvoll ins Geschäftsjahr 2021 gestartet. So verkaufte die Gesellschaft viel mehr Wohnungen und Häuser als noch im Vorjahr. Damit konnte die anhaltende Schwäche im Hotelgeschäft mehr als kompensiert werden.