Von Cruyff und Kempes bis Bergkamp und Romero


News Redaktion
Sport / 09.12.22 09:04

Argentinien gegen die Niederlande ist ein Duell mit viel Geschichte. Zum sechsten Mal stehen sich die beiden Nationalmannschaften heute Abend an einer WM gegenüber.

Argentinier und Niederländer beim Penaltyschiessen von 2014 (FOTO: KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ)
Argentinier und Niederländer beim Penaltyschiessen von 2014 (FOTO: KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ)

WM 1974 in Deutschland, Vorrunde (4:0 Niederlande).

Es ist Ende Juni in Gelsenkirchen einer von vielen überzeugenden Auftritten der Niederländer auf dem Weg in den Final. Das Starensemble von Trainer Rinus Michels mit einem Gerüst von Spielern, die im Trikot von Ajax Amsterdam den europäischen Klubfussball dominieren, gibt sich in der Zwischenrunde keine Blösse. Zum 4:0 trägt Johan Cruyff zwei Tore bei, Johnny Rep und Ruud Krol schiessen die anderen zwei. Im Final stoppt Deutschland den Lauf. Bei den Argentiniern bestreitet der junge Mario Kempes seine ersten WM-Partien.

WM 1978 in Argentinien, Final (2:1 n.V. Argentinien).

Vier Jahre später ist Mario Kempes mit zwei Toren hauptverantwortlich für den Sieg im Final gegen die vom Österreicher Ernst Happel trainierten Niederländer. Ihm gelingt in der 38. Minute das 1:0 und nach dem späten Ausgleich der Oranjes in der 105. Minute auch das 2:1. Argentinien feiert unter der von 1976 bis 1983 herrschenden Militärdiktatur seinen ersten WM-Titel. Kempes wird mit sechs Treffern Torschützenkönig, Johan Cruyff hatte seinen Rücktritt aus dem Nationalteam schon vor der WM bekannt gegeben.

WM 1998 in Frankreich, Viertelfinal (2:1 Niederlande).

Das Spiel in Marseille mit zwei Platzverweisen steht im Zeichen von Dennis Bergkamp. Der Stürmer von Arsenal bereitet in der 12. Minute das 1:0 von Patrick Kluivert vor. Nach dem raschen Ausgleich braucht es den wohl berühmtesten Geniestreich von Bergkamp, um die Verlängerung zu verhindern. Der Ausnahmetechniker nimmt in der 90. Minute einen 60-m-Pass von Frank de Boer perfekt an, dribbelt Roberto Ayala aus und trifft mit dem Aussenrist. Die Euphorie des niederländischen TV-Reporters ist fast genauso mitreissend wie Bergkamps Aktion. Im Halbfinal scheitern die Niederländer im Penaltyschiessen an Brasilien.

WM 2006 in Deutschland, Vorrunde (0:0)

Das torlose Remis in Frankfurt ist sportlich bedeutungslos. Beide Teams stehen schon vor diesem abschliessenden Gruppenspiel als Achtelfinalisten fest. Ein bisschen geschichtsträchtig ist die Partie, weil Lionel Messi erstmals von Beginn weg ein WM-Spiel bestreitet. Die Niederlande scheitert im Achtelfinal an Portugal, für Argentinien ist der Viertelfinal gegen Deutschland Endstation.

WM 2014 in Brasilien, Halbfinal (4:2 i.P. Argentinien)

Einen Tag nachdem Deutschland Brasilien mit 7:1 deklassiert hat, trägt noch Argentinien zum Frust der Gastgeber bei. Der ungeliebte Nachbar zieht in den Final von Rio de Janeiro ein. Dafür muss die Mannschaft um Lionel Messi im Halbfinal in São Paulo nicht viel Kunst zeigen. Die Defensiven beider Mannschaften dominieren die Partie. Die bereits damals von Louis van Gaal betreuten Niederländer verlieren das Penaltyschiessen, weil Argentiniens Goalie Sergio Romero zwei Versuche hält - und vielleicht auch, weil Van Gaal nicht mehr wie im Viertelfinal gegen Costa Rica den Ersatzkeeper Tim Krul für Jasper Cillessen einwechseln kann. Er musste seine drei Wechsel schon vorher vornehmen. Im Final unterliegen die Südamerikaner Deutschland 0:1 nach Verlängerung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bessere Bedingungen für pflegende Angehörige in Graubünden
Schweiz

Bessere Bedingungen für pflegende Angehörige in Graubünden

Die Bündner Regierung möchte betreuende und pflegende Angehörige besser unterstützen und hat dazu das Gesundheitsamt beauftragt, erste Massnahmen einzuleiten. Bereits im November letzten Jahres verabschiedete die Exekutive die gesetzliche Grundlage für die Gewährung des Pflegegeldes ab Januar 2025.

Niederlande gedenken Opfer der Jahrhundertflut vor 70 Jahren
International

Niederlande gedenken Opfer der Jahrhundertflut vor 70 Jahren

Die Niederlande haben der Opfer der verheerenden Sturmflut vor 70 Jahren gedacht. 1836 Menschen kamen im Südwesten des Landes durch die Flutwelle am 1. Februar 1953 ums Leben. Es war die schlimmste Naturkatastrophe der Niederlande im vergangenen Jahrhundert.

Täter nach Bancomatensprengung in Bière VD auf der Flucht
Schweiz

Täter nach Bancomatensprengung in Bière VD auf der Flucht

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag im waadtländischen Bière einen Bancomaten gesprengt. Die Höhe der Beute ist nicht bekannt. Die Täter befanden sich auf der Flucht.

Kamala Harris reist zu Trauerfeier für Opfer von Polizeigewalt
International

Kamala Harris reist zu Trauerfeier für Opfer von Polizeigewalt

US-Vizepräsidentin Kamala Harris nimmt am Mittwoch in Memphis an der Trauerfeier für den Afroamerikaner Tyre Nichols teil, der vor wenigen Wochen nach einem brutalen Polizeieinsatz ums Leben kam. Das kündigte Harris' Büro am Dienstag in Washington an. Nichols war am 7. Januar in Memphis im Bundesstaat Tennessee bei einer Verkehrskontrolle von Polizisten brutal zusammengeschlagen worden. Drei Tage später starb der 29-Jährige im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Der Fall hat Proteste in den USA ausgelöst und die Debatte über Polizeigewalt gegen Afroamerikaner neu angefacht.