Von Insekt abgelenkt: zwei Verletzte bei Kollision in Mosen LU


News Redaktion
Regional / 11.06.21 16:51

Weil ein Autofahrer gemäss eigenen Angaben von einem Insekt abgelenkt war, ist er am Freitagmittag in Mosen mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Die Lenkerin dieses Autos und ihre Mitfahrerin wurden dabei verletzt, die Ambulanz brachte sie ins Spital.

Beide beim Unfall beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbar. (FOTO: Luzerner Polizei)
Beide beim Unfall beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbar. (FOTO: Luzerner Polizei)

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Woche Vulkanausbruch - Grosse Schäden und kein Ende in Sicht
International

Eine Woche Vulkanausbruch - Grosse Schäden und kein Ende in Sicht

Seit einer Woche spuckt der Vulkan auf der zu Spanien gehörenden Kanareninsel La Palma Asche, Rauch, Gesteinsbrocken und Lava aus - die Schäden sind immens, und ein Ende können die Vulkanologen nicht vorhersagen.

Neuenburger Volk will in Religionsfragen mitreden
Schweiz

Neuenburger Volk will in Religionsfragen mitreden

Das Neuenburger Stimmvolk will bei der Anerkennung neuer Religionsgemeinschaften mitreden. Es lehnte am Sonntag das neue Religionsgesetz mit 56,25 Prozent Nein-Stimmen ab, das diese Kompetenz dem Kantonsparlament überlassen wollte.

99-Prozent-Initiative der Juso mit Zweidrittelmehrheit abgelehnt
Schweiz

99-Prozent-Initiative der Juso mit Zweidrittelmehrheit abgelehnt

Volk und Stände haben am Sonntag die Volksinitiative "Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern (99-Prozent-Initiative)" deutlich abgelehnt. 64,9 Prozent der Stimmenden sagten Nein, kein einziger Kanton nahm die Initiative an.

Raeto Raffainer in IIHF-Council gewählt
Sport

Raeto Raffainer in IIHF-Council gewählt

Die Schweiz bleibt auch nach dem Abgang von Präsident René Fasel im Führungsgremium des Eishockey-Weltverbandes IIHF vertreten. Raeto Raffainer wird gewählt.