VW vor Ende von Dieselvergleich - gut 750 Millionen Euro ausgezahlt


News Redaktion
Wirtschaft / 30.06.20 11:24

Die Entschädigungszahlungen an Volkswagen-Kunden im Dieselvergleich stehen kurz vor dem Abschluss. In rund 240'000 Fällen seien insgesamt mehr als 750 Millionen Euro überwiesen worden, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Das zugehörige Online-Portal ist noch eine knappe Woche lang in Betrieb, es soll am 6. Juli geschlossen werden. Danach können Kunden nur noch per Post ihre Unterlagen einreichen, etwa Rechnungen von Anwälten.

VW erklärte, der Vergleich sei inzwischen im Wesentlichen abgewickelt. Einige tausend Ansprüche würden derzeit noch geprüft oder seien in der Umsetzung, mit einer grösseren Veränderung der Zahlen rechne man bis zur kommenden Woche nicht mehr. Mit denjenigen Kunden, die anspruchsberechtigt seien, habe man sich zu mehr als 90 Prozent einigen können. Je nach Alter und Typ des Fahrzeugs wurden Beträge zwischen 1350 und 6257 Euro angeboten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei rechnet mit längerer Suche nach Schwarzwald-Mann
International

Polizei rechnet mit längerer Suche nach Schwarzwald-Mann

Die deutsche Polizei geht von einer längeren Suche nach dem 31-Jährigen aus, der am Sonntag in Baden-Württemberg die Dienstwaffen von vier Polizisten geraubt hat und in den Wald geflüchtet ist.

Bei Übung in Unterägeri ZG verletzter Feuerwehrmann gestorben
Schweiz

Bei Übung in Unterägeri ZG verletzter Feuerwehrmann gestorben

Ein Feuerwehrmann, der bei der Vorbereitung einer Feuerwehrübung in Unterägeri ZG erheblich verletzt wurde, ist am Freitag im Spital gestorben.

Macron bei Zeremonie zum Nationalfeiertag in Paris
International

Macron bei Zeremonie zum Nationalfeiertag in Paris

Mit einer Hommage an den Weltkriegshelden und früheren Präsidenten Charles de Gaulle hat die offizielle Feier zum französischen Nationalfeiertag 14. Juli begonnen.

Macron: Frankreich befindet sich in einer Vertrauenskrise
International

Macron: Frankreich befindet sich in einer Vertrauenskrise

Frankreich befindet sich nach Ansicht von Staatschef Emmanuel Macron in einer Vertrauenskrise. Das Land habe "im Grunde Angst", sagte Macron am Dienstag in einem TV-Interview anlässlich des Nationalfeiertags 14. Juli.