Waldbrände zerstören zwei Millionen Hektar Land in Bolivien


Roman Spirig
International / 10.09.19 15:12

Durch Waldbrände sind in Bolivien seit August zwei Millionen Hektar Wald und Grasland zerstört worden, darunter auch einige Naturschutzgebiete. Fast 900'000 Hektar Schutzgebiete seien abgebrannt.

Waldbrände zerstören zwei Millionen Hektar Land in Bolivien (Foto: KEYSTONE / AP / JUAN KARITA)
Waldbrände zerstören zwei Millionen Hektar Land in Bolivien (Foto: KEYSTONE / AP / JUAN KARITA)

Das sagte Cinthia Asin, Umweltministerin der am stärksten betroffenen Region Santa Cruz im Osten Boliviens am Montag (Ortszeit). Die Feuer waren im Mai ausgebrochen und hatten sich im August verstärkt.

Asin forderte Präsident Evo Morales auf, die Waldbrände als nationale Katastrophe einzustufen, um die Feuer wirksamer bekämpfen und internationale Hilfe besser kanalisieren zu können.

Verteidigungsminister Javier Zavaleta zufolge wurden bereits gelöschte Brände willentlich wieder entfacht. "Es ist ein makaberes Spiel. Wir löschen die Feuer und hinter unserem Rücken entfachen Menschen sie wieder", sagte Zavaleta. Er beschuldigte "Saboteure", Landwirte und Landbesitzer.

Umweltschützer geben der Regierung die Schuld an den Waldbränden. Per Gesetz hatte die Regierung das Abbrennen von Wald- und Weideflächen für landwirtschaftliche Zwecke gefördert.

Kürzlich gestattete sie Landwirten, 20 Hektar statt der üblichen fünf Hektar Wald abzubrennen. Beobachter gehen davon aus, dass dies zu tausenden Waldbränden geführt hat. Die Regierung führt die anhaltenden Brände hingegen auf das trockene Wetter und Winde zurück.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fribourg-Gottéron gewinnt in Lausanne mit 3:2
Sport

Fribourg-Gottéron gewinnt in Lausanne mit 3:2

In den drei Dienstag-Partien der National League verbessert der HC Fribourg-Gottéron seine Ausgangslage im Strichkampf mit einem 3:2-Auswärtssieg in Lausanne markant weiter.

Genfer Autosalon trotzt dem Virus
Schweiz

Genfer Autosalon trotzt dem Virus

Der Genfer Autosalon soll trotz des Coronavirus zwischen dem 5. und 15. März stattfinden. Das sagte Präsident Maurice Turrettini am Dienstag vor den Medien.

Jan Kovar bis 2023 beim EV Zug
Sport

Jan Kovar bis 2023 beim EV Zug

Der EV Zug verlängerte den Vertrag mit dem tschechischen Nationalstürmer Jan Kovar um drei Jahre bis 2023. Der knapp 30-jährige Kovar war auf diese Saison hin zum aktuellen Leader der National League gewechselt und etablierte sich beim EVZ als Leistungsträger.

Waadtländer von falscher Geliebten um 265'000 Franken erleichtert
Schweiz

Waadtländer von falscher Geliebten um 265'000 Franken erleichtert

Zwei mutmassliche Betrüger haben einem Waadtländer mit einem Liebestrick auf Facebook mehr als 265'000 Franken abgezockt. Die Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.