Waldbrand in Südwestfrankreich treibt viele Menschen in die Flucht


News Redaktion
International / 31.07.20 04:34

Ein heftiger Waldbrand in Südwestfrankreich hat Dutzende Menschen zur Flucht aus ihren Häusern gezwungen. Mindestens sieben Häuser wurden nach Angaben der Behörden durch das Feuer in der Gemeinde Anglet bei Biarritz beschädigt.

Im Südwesten Frankreichs wüten heftige Buschfeuer. (FOTO: KEYSTONE/AP/Bob Edme)
Im Südwesten Frankreichs wüten heftige Buschfeuer. (FOTO: KEYSTONE/AP/Bob Edme)

In der Nacht zum Freitag brachte die Feuerwehr dann den Brand weitgehend unter Kontrolle, wie Bürgermeister Claude Olive der Nachrichtenagentur AFP sagte. Allerdings gebe es weiterhin punktuelle Neuausbrüche der Flammen in der Nähe von Häusern.

Zuvor waren alle Häuser zu beiden Seiten des Brandes nach Angaben des Bürgermeisters evakuiert worden. Rund 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Drei Häuser wurden durch die Flammen komplett zerstört.

Nach Angaben eines Gemeindesprechers wüteten das Feuer auf 165 Hektar Fläche, darunter rund hundert Hektar Wald. Die Ursachen des Brandes waren zunächst unklar. In der Region herrschen derzeit hohe Temperaturen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vereinzelt Proteste nach Explosion in Beirut
International

Vereinzelt Proteste nach Explosion in Beirut

Nach der Explosion in Beirut mit mindestens 149 Toten ist es in der Nacht zum Freitag vereinzelt zu Protesten gekommen. Mehrere Menschen wurden bei Zusammenstössen mit Sicherheitskräften verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentur NNA berichtete.

Italienische Forscher rekonstruieren Gesicht Raffaels
International

Italienische Forscher rekonstruieren Gesicht Raffaels

Italienische Forscher haben das Gesicht des berühmten Renaissance-Malers Raffael (1483-1520) aus einem Gipsabdruck seines Schädels rekonstruiert.

Bucher:
Sport

Bucher: "Nun zählen andere Dinge im Leben"

Am 7. August 2001 krönt André Bucher in Edmonton ein Traumjahr mit WM-Gold über 800 m. Der Luzerner ist bis heute der einzige Schweizer Weltmeister in einer Laufdisziplin.

182 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden
Schweiz

182 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Samstag 182 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innert eines Tages gemeldet worden. Am Freitag waren es 161 neue Covid-19-Infizierte, an den beiden Tagen davor je 181.