Walter Bersorger wird am Museums Burg Zug Nachfolger von Marco Sigg


News Redaktion
Regional / 15.10.21 13:54

Das Museum Burg Zug erhält auf den 1. Januar 2022 einen neuen Direktor. Walter Bersorger, Kurator des Ortsmuseums Horgen, tritt die Nachfolge von Marco Sigg an, wie der Stiftungsrat des historischen Museums am Freitag mitteilte.

Walter Bersorger, der neue Direktor des Museums Burg Zug, wohnt im Kanton Zürich, hat aber bereits Aufgaben im Kanton Zug wahrgenommen. (FOTO: Museum Burg Zug)
Walter Bersorger, der neue Direktor des Museums Burg Zug, wohnt im Kanton Zürich, hat aber bereits Aufgaben im Kanton Zug wahrgenommen. (FOTO: Museum Burg Zug)

Der 57-jähriger Bersorger ist Historiker und Kunsthistoriker und verfügt über Ausbildungen in Kulturmanagement sowie im Archiv und Museumsbereich, wie der Stiftungsrat des Museums Burg Zug mitteilte. Er war im Kanton Zug bereits für das Gemeindearchiv Hünenberg und das Staatsarchiv tätig. Seit 2014 leitet er das Ortsmuseum Horgen ZH.

Der aktuelle Leiter des Museums Burg Zug, Marco Sigg, hatte sich im Sommer entschieden, nach sieben Jahren eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Feuer auf dem Dach des Spitals Siders im Wallis - keine Verletzten
Schweiz

Feuer auf dem Dach des Spitals Siders im Wallis - keine Verletzten

Auf dem Dach des Spitals in Siders im Wallis ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Niemand wurde verletzt, aber aus Sicherheitsgründen wurden 59 Personen aus dem obersten Stock verlegt, wie die Kantonspolizei mitteilte.

USA brandmarken Schweiz nicht als Devisenmanipulator
Wirtschaft

USA brandmarken Schweiz nicht als Devisenmanipulator

Das US-Finanzministerium verzichtet weiterhin darauf, die Schweiz als Währungsmanipulator zu brandmarken. Im Gegenteil: Die Kritik an der Geldpolitik der Schweiz wird etwas abgeschwächt.

IOC-Vertreter telefonieren per Video erneut mit Peng Shuai
Sport

IOC-Vertreter telefonieren per Video erneut mit Peng Shuai

Das Internationale Olympische Komitee spricht erneut mit der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai und verteidigt gleichzeitig seinen "menschlichen Ansatz" in dieser Angelegenheit.

Zuger Polizisten führten Covid-Kontrollen korrekt durch
Regional

Zuger Polizisten führten Covid-Kontrollen korrekt durch

Die Zuger Polizei hat zwei Covid-Kontrollen in einem Café korrekt durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft sieht keinen Grund, gegen fünf vom Café-Inhaber angezeigte Polizisten eine Strafuntersuchung aufzunehmen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitag mitteilten.