Wasserwerke Zug müssen sich neuen CEO suchen


News Redaktion
Wirtschaft / 25.02.21 09:09

Beim Versorgungsunternehmen Wasserwerke Zug (WWZ) steht ein Wechsel an der operativen Spitze bevor. CEO Andreas Widmer hat per Generalversammlung 2022 seinen Rücktritt angekündigt, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt.

Andreas Widmer gibt die Leitung der WWZ ab. (FOTO: Keystone/MARKUS LAMPRECHT)
Andreas Widmer gibt die Leitung der WWZ ab. (FOTO: Keystone/MARKUS LAMPRECHT)

Der die WWZ AG seit 2009 als Chef führende Widmer soll in der Folge im Verwaltungsrat der WWZ und ihrer Tochtergesellschaften Einsitz nehmen. Die Suche nach einem Nachfolger für Widmer ist bereits eingeleitet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wiener Attentat: Einer der zwei verhafteten Schweizer wieder frei
Schweiz

Wiener Attentat: Einer der zwei verhafteten Schweizer wieder frei

Der jüngere der beiden nach dem Attentat in Wien von November 2020 verhafteten Schweizer ist wieder auf freiem Fuss. Das zuständige Gericht hat ihn aus der Untersuchungshaft entlassen und Ersatzmassnahmen auferlegt.

Bündner Regierung sieht sich durch Bundesrats-Entscheide bestätigt
Schweiz

Bündner Regierung sieht sich durch Bundesrats-Entscheide bestätigt

Die Bündner Regierung reagierte am Mittwochabend erfreut auf die vom Bundesrat beschlossenen Lockerungen der Corona-Massnahmen. Die Exekutive des Bergkantons sieht sich von den Entscheiden in ihrem bisherigen Corona-Kurs bestätigt.

Erfolgloser Bauunternehmer muss wegen Schulden Schweiz verlassen
Schweiz

Erfolgloser Bauunternehmer muss wegen Schulden Schweiz verlassen

Ein 46-Jähriger hat Schulden von rund 440'000 Franken angehäuft: Trotz seiner teilweise kleinen Kinder wird die Aufenthaltsbewilligung des Kosovaren nun nicht verlängert. Die Schuldenwirtschaft gilt als "Nichtbeachtung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung".

Wichtiger Anführer der Protestbewegung in Myanmar festgenommen
International

Wichtiger Anführer der Protestbewegung in Myanmar festgenommen

Das Militär in Myanmar hat einen der wichtigsten Anführer der Protestbewegung gegen die neue Junta festgenommen.