Wegen Axensperrung: Jetzt kommt das Seetaxi für Pendler aus Sisikon


Roman Spirig
Regional / 06.08.19 19:19

Weil die Axenstrasse gesperrt ist, können Pendler aus Sisikon ab Mittwoch auf dem Seeweg nach Flüelen gelangen. Von dort besteht ein Busanschluss in den Urner Hautport.

Wegen Axensperrung: Jetzt kommt das Seetaxi für Pendler aus Sisikon (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Wegen Axensperrung: Jetzt kommt das Seetaxi für Pendler aus Sisikon (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der Felssturz vom 28. Juli war zwischen Flüelen und Sisikon niedergegangen. Sisikon kann seither von Uri aus auf der Strasse nur noch via Stans-Luzern-Brunnen SZ erreicht werden. Auch wer mit dem Auto Richtung Schwyz-Zug-Zürich fahren will, muss den Umweg via Luzern machen.

Der Kanton lege grossen Wert auf die Erschliessung Uris während der Sperrung der Axenstrasse, teilte die Volkswirtschaftsdirektion Uri am Dienstag mit. Neben den S-Bahnen und Interregiozügen, die Flüelen, Altdorf und Erstfeld halbstündlich Richtung Norden bedienten, verkehrten Extrazüge zwischen Flüelen und Brunnen SZ.

Per Bahn ist Sisikon stündlich mit dem Rest des Kantons verbunden. Ab Mittwoch gibt es am frühen Morgen auch eine Schiffsverbindung für Pendler. Das Seetaxi fährt um 5.30 Uhr von Flüelen nach Sisikon und um 5.50 Uhr von Sisikon nach Flüelen. Das Angebot ist für Pendler kostenlos.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nadal beendet Jahr als Nummer 1
Sport

Nadal beendet Jahr als Nummer 1

Rafael Nadal beendet das Tennis-Jahr zum fünften Mal als Nummer 1, womit er zu Roger Federer und Novak Djokovic aufgeschlossen hat. Mit 33 Jahren ist der Spanier der älteste Spieler, der am Jahresende an der Spitze steht. 

Schneerekord in Santa Maria GR - Berninalinie gesperrt
Schweiz

Schneerekord in Santa Maria GR - Berninalinie gesperrt

In Santa Maria im bündnerischen Münstertal ist im November noch nie so viel Schnee gefallen wie dieses Jahr. Die Schneehöhe betrug heute am Sonntagmittag 71 Zentimeter.

Forscher finden biologisch bedeutenden Zucker in Meteoriten
International

Forscher finden biologisch bedeutenden Zucker in Meteoriten

Biologisch bedeutende Zuckermoleküle könnten mit Meteoriten auf die Erde geregnet sein. Das schliessen Forscher aus Analysen besonders urtümlicher Himmelssteine.

Zwölfter Saisonsieg von Weltmeister Marc Marquez
Regional

Zwölfter Saisonsieg von Weltmeister Marc Marquez

MotoGP-Serienweltmeister Marc Marquez war auch zum Saisonende in Valencia nicht zu schlagen. Der 26-jährige Spanier, der zu seinem 82. GP- und 12. Saisonsieg gelangte, triumphierte mit gut einer Sekunde Vorsprung vor dem Franzosen Fabio Quartararo (Yamaha). Dritter wurde der Australier Jack Miller (Ducati).