Wegen Axensperrung: Jetzt kommt das Seetaxi für Pendler aus Sisikon


Roman Spirig
Regional / 06.08.19 19:19

Weil die Axenstrasse gesperrt ist, können Pendler aus Sisikon ab Mittwoch auf dem Seeweg nach Flüelen gelangen. Von dort besteht ein Busanschluss in den Urner Hautport.

Wegen Axensperrung: Jetzt kommt das Seetaxi für Pendler aus Sisikon (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Wegen Axensperrung: Jetzt kommt das Seetaxi für Pendler aus Sisikon (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der Felssturz vom 28. Juli war zwischen Flüelen und Sisikon niedergegangen. Sisikon kann seither von Uri aus auf der Strasse nur noch via Stans-Luzern-Brunnen SZ erreicht werden. Auch wer mit dem Auto Richtung Schwyz-Zug-Zürich fahren will, muss den Umweg via Luzern machen.

Der Kanton lege grossen Wert auf die Erschliessung Uris während der Sperrung der Axenstrasse, teilte die Volkswirtschaftsdirektion Uri am Dienstag mit. Neben den S-Bahnen und Interregiozügen, die Flüelen, Altdorf und Erstfeld halbstündlich Richtung Norden bedienten, verkehrten Extrazüge zwischen Flüelen und Brunnen SZ.

Per Bahn ist Sisikon stündlich mit dem Rest des Kantons verbunden. Ab Mittwoch gibt es am frühen Morgen auch eine Schiffsverbindung für Pendler. Das Seetaxi fährt um 5.30 Uhr von Flüelen nach Sisikon und um 5.50 Uhr von Sisikon nach Flüelen. Das Angebot ist für Pendler kostenlos.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Störungen auf dem Swisscom-Netz legen Notfallnummern lahm
Schweiz

Störungen auf dem Swisscom-Netz legen Notfallnummern lahm

Swisscom hat heute Morgen während einer Stunde in weiten Teilen der Schweiz mit massiven Störungen im Festnetz- und Mobiltelefon-Netz gekämpft. Zum Teil waren auch Notfallnummern betroffen.

Noël wiederholt Vorjahressieg - Schweizer knapp neben dem Podest
Sport

Noël wiederholt Vorjahressieg - Schweizer knapp neben dem Podest

Clément Noël hat wie im Vorjahr den Weltcup-Slalom von Wengen gewonnen. Der Franzose siegte mit einer Reserve von vier Zehnteln und mehr vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Russen Alexander Choroschilow.

Ambri - Biel: Ambris erster Heimsieg in diesem Jahr
Sport

Ambri - Biel: Ambris erster Heimsieg in diesem Jahr

In einer abwechslungsreichen und spannenden Partie realisierte Ambri-Piotta gegen Biel den ersten Heimsieg seit einem Monat. Doppeltorschütze Brian Flynn schoss die Tessiner in der 63. Minute zum 5:4-Sieg nach Verlängerung.

Erfolg für WEF-Gründer Schwab: Gesamtbundesrat beehrt das WEF zum fünfzigsten Jubiläum
Schweiz

Erfolg für WEF-Gründer Schwab: Gesamtbundesrat beehrt das WEF zum fünfzigsten Jubiläum

Hochbetrieb kommende Woche am WEF in Davos: Neben zahlreichen internationalen Regierungschefs und Wirtschaftsführern reisen auch alle sieben Mitglieder der Bundesrats in das Bündner Bergdorf. Es dürften rund sechzig bilaterale Treffen stattfinden.