Wegen Hagelschäden soll auf Feuerwerke verzichtet werden


News Redaktion
Regional / 28.07.21 09:31

Weil im Kanton Luzern viele der durch Hagel beschädigten Dächer nur notdürftig repariert sind, rufen die Behörden am 1. August zu einem Feuerwerksverzicht auf. Herabfallende und noch brennende Raketen könnten die Blachen auf den Häusern beschädigen.

Nach dem Hagel Ende Juni wurden in Wolhusen viele Dächer nur notdürftig geflickt. Weil die Blachen die Häuser nicht so gut schützen wie die Ziegel, sollen am 1. August keine Feuerwerke gezündet werden. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Nach dem Hagel Ende Juni wurden in Wolhusen viele Dächer nur notdürftig geflickt. Weil die Blachen die Häuser nicht so gut schützen wie die Ziegel, sollen am 1. August keine Feuerwerke gezündet werden. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

In den letzten Wochen sind mehrere schwere Hagelgewitter über den Kanton Luzern gezogen und haben zahlreiche Häuser beschädigt und Dächer zerstört. In Wolhusen waren allein Ende Juni bei einem Unwetter 200 Häuser in Mitleidenschaft gezogen worden.

Viele der beschädigten Häuser sind noch immer nur notdürftig mit Blachen abgedeckt und damit nur reduziert vor äusseren Einflüssen wie Regen geschützt. Zum Problem für diese Häuser könnten aber am 1. August auch die Feuerwerke werden. Herabfallende, noch brennende Raketen könnten die Notdächer beschädigen und stellten ein enormes Brandrisiko dar, teilte die Luzerner Polizei mit.

Die Luzerner Polizei ruft die Bevölkerung deswegen beim Zünden von Feuerwerken zu besonderer Vorsicht auf. In den direkt betroffenen Gebieten sei darauf zu verzichten.

Der Gemeinderat von Wolhusen schliesst sich diesem Aufruf an. Am Bundesfeiertag sollten im Siedlungsgebiet und in der Nähe von Gebäuden keine Feuerwerkskörper gezündet werden, teilte er mit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Manchester City stolpert zuhause
Sport

Manchester City stolpert zuhause

Manchester City hat in der Premier League in der 5. Runde zum zweiten Mal und erstmals seit der Startniederlage gegen Tottenham Hotspur Punkte abgegeben.

Polens Grenzschutz: 3200 versuchte illegale Übertritte im September
International

Polens Grenzschutz: 3200 versuchte illegale Übertritte im September

Polens Grenzschützer haben seit Anfang September an der Grenze zu Belarus mehr als 3200 Versuche einer illegalen Einreise registriert. Allein am Donnerstag habe es 238 solcher Versuche gegeben, sagte die Sprecherin des Grenzschutzes der Nachrichtenagentur PAP am Freitag.

Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
International

Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Nach ihrer Reise ins All ist die erste aus Laien-Astronauten bestehende Raumfahrt-Crew wieder auf der Erde gelandet. Kurz nach 01.00 Uhr MESZ Zeit setzte die Kapsel mit den Rückkehrern vor der Küste Floridas auf, wie die "Inspiration4" Mission mitteilte.

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän
Sport

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän

Das Schweizer Davis-Cup-Team steht kurz vor dem ersten Sieg seit vier Jahren. Nach dem ersten Tag des Weltgruppe-II-Playoffs gegen Estland in Biel führen die Schweizer standesgemäss 2:0.