Weitere Sperrungen bei A2-Baustelle Hergiswil NW


Roman Spirig
Regional / 19.10.20 14:00

Die Bauarbeiten an der A2 bei Hergiswil NW führen von Ende Oktober bis Mitte Dezember zu nächtlichen oder durchgehenden Verkehrseinschränkungen. Betroffen sind die Ausfahrt Hergiswil Nord Richtung Süden sowie der Loppertunnel Richtung Obwalden-Brünig.

Weitere Sperrungen bei A2-Baustelle Hergiswil NW (Foto: KEYSTONE /  / )
Weitere Sperrungen bei A2-Baustelle Hergiswil NW

Wie das Bundesamt für Strassen Astra am Montag mitteilte, wird in den kommenden Wochen der Belag beim Tunnelportal Spier Richtung Süden und im November die Ausfahrt Hergiswil erneuert. Schliesslich wird auch die Lärmschutzgalerie instandgesetzt.

Die Ausfahrt Hergiswil Nord Richtung Süden ist vom Montag, 26. Oktober bis Donnerstag, 29. Oktober sowie vom Sonntagabend, 15. November bis Samstagmorgen, 21. November durchgehend gesperrt. Vom Sonntag 22. November bis Samstag 12. Dezember gibt es nächtliche Sperrungen der Ausfahrt.

Der Loppertunnel Richtung Brünig ist ebenfalls vom Montag, 26. Oktober bis Donnerstag, 29. Oktober durchgehend für den Verkehr gesperrt. Vom Montag, 2. November bis Donnerstag 5. November folgt eine weitere durchgehende Sperrung. Vom Sonntag 15. November bis Samstag 12. Dezember ist der Tunnel nur nachts nicht passierbar. Die Umleitung erfolgt jeweils von der A2-Ausfahrt Stansstad NW über die Lopperstrasse bis zum Anschluss Hergiswil der A8.

Die Sanierungsarbeiten der A2 bei Hergiswil sind im Mai 2019 gestartet worden. Sie dauern bis Oktober 2021. An den Autobahnbauten werden für 90 Millionen Franken Kunstbauten und Entwässerungen instand gesetzt. Zudem wird der Lärmschutz verbessert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zweite Coronawelle trübt nur Stimmung im Dienstleistungssektor
Wirtschaft

Zweite Coronawelle trübt nur Stimmung im Dienstleistungssektor

Die zweite Coronawelle trifft die Schweizer Wirtschaft unterschiedlich. Im Dienstleistungssektor hat sie sich die Stimmung im November merklich eingetrübt, in der Industrie hingegen nicht.

Chinas Sonde
International

Chinas Sonde "Chang'e 5" auf dem Mond gelandet

China hat erstmals eine Sonde zum Sammeln von Gesteinsproben auf dem Mond landen lassen. Das gilt als weiterer wichtiger Schritt in seinem ambitionierten Weltraumprogramm.

Tessiner Kantonspolizei nimmt zwei Rumänen fest
Schweiz

Tessiner Kantonspolizei nimmt zwei Rumänen fest

Im Tessin sind ein Mann und eine Frau mit rumänischer Staatsbürgerschaft festgenommen worden. Nach Angaben der Kantonspolizei werden sie verdächtigt, einen illegalen Prostitutionsring betrieben zu haben.

Mönchengladbach gegen Inter ohne Elvedi
Sport

Mönchengladbach gegen Inter ohne Elvedi

Borussia Mönchengladbach muss am Dienstag im Champions-League-Gruppenspiel gegen Inter Mailand auf Innenverteidiger Nico Elvedi verzichten.