Weltmeister Hamilton: "Ich bin auf anderem Level als letztes Jahr"


News Redaktion
Sport / 14.02.20 11:29

Seit Freitag weiss man, wie das Auto vom Weltmeister-Team Mercedes aussieht. Bereits vor den ersten Tests strahlt Champion Lewis Hamilton grosse Zuversicht aus.

Weltmeister Lewis Hamilton zeigt sich vor der am 15. März beginnenden Formel-1-Saison optimistisch (FOTO: KEYSTONE/DPA zb/JAN WOITAS)
Weltmeister Lewis Hamilton zeigt sich vor der am 15. März beginnenden Formel-1-Saison optimistisch (FOTO: KEYSTONE/DPA zb/JAN WOITAS)

Nach Ferrari und Red Bull präsentierte auch Mercedes am Freitag sein neues Auto, das in der am 15. März in Melbourne beginnenden Formel-1-Saison zum Einsatz kommen wird. Bereits am Montag hat Mercedes der Öffentlichkeit die neue Lackierung vorgestellt, allerdings noch auf dem Modell von 2019. Vier Tage später liessen die Silberpfeile nun die ersten Bilder des W11 folgen. Am Nachmittag drehten der britische Weltmeister Lewis Hamilton und der Finne Valtteri Bottas auf dem Silverstone International Circuit in England die ersten Runden im neuen Boliden.

Obschon ein direkter Vergleich mit der Konkurrenz noch fehlt, zeigte sich Hamilton gut einen Monat vor dem Saisonstart bereits optimistisch. Ich habe physisch und mental das Gefühl, dass ich auf einem anderen Level bin als im letzten Jahr, warnte der sechsfache Champion seine Rivalen. Mit einem weiteren WM-Titel würde der 35-jährige Brite mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichziehen. Auch die Bestmarke von 91 GP-Siegen des Deutschen scheint für Hamilton (84) in Reichweite.

Mit dem Start der ersten Testfahrten des Jahres am kommenden Mittwoch in Montmeló bei Barcelona wird auch Alfa Romeo als letztes der zehn Teams sein neues Auto enthüllen. Bereits am Freitag überraschte Kimi Räikkönen mit einer kleinen Ausfahrt auf dem Testgelände von Ferrari in Fiorano. Auffällig am in Hinwil im Zürcher Oberland entwickelten C39, das C steht für Christiane, die Gattin des einstigen Besitzers Peter Sauber, war die graue Testlackierung und das rote Herz - eine Anspielung auf den Valentinstag.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Verkehr und Staus auf Autobahnen im Jahr 2019
Schweiz

Mehr Verkehr und Staus auf Autobahnen im Jahr 2019

Der Verkehr auf den Autobahnen ist 2019 Dichter und stauanfälliger geworden. Insgesamt wurden auf dem 1860 Kilometer langen Nationalstrassennetz 27,8 Milliarden Fahrzeugkilometer zurückgelegt, 0,4 Prozent oder 100 Millionen Kilometer mehr als im Vorjahr.

Keine reinen Männergremien nach Luzerner Gemeinderatswahlen
Regional

Keine reinen Männergremien nach Luzerner Gemeinderatswahlen

In 78 Luzerner Gemeinden wurde bei den diesjährigen Gesamterneuerungswahlen je mindestens eine Frau in den Gemeinderat gewählt. Die Erfolgsquote der Frauen war etwas höher als jene der Männer, dennoch sind sie in den Gremien untervertreten.

Luzerner Feuerwehren nach Unwettern weiterhin im Einsatz
Regional

Luzerner Feuerwehren nach Unwettern weiterhin im Einsatz

Nach den heftigen Regenfällen vom Donnerstagabend sind im Kanton Luzern auch am Freitag noch Feuerwehrleute im Einsatz gestanden. Zwischen 16.30 Uhr bis 5.15 Uhr gingen 620 Notrufe ein, 27 Feuerwehren mit total 800 Angehörigen rückten zur Bewältigung der Schäden aus.

Frankreichs Regierung reicht Rücktritt ein - Macron nimmt an
International

Frankreichs Regierung reicht Rücktritt ein - Macron nimmt an

Die französische Regierung unter Premierminister Édouard Philippe (49) ist komplett zurückgetreten. Das teilte der Präsidentenpalast am Freitag in Paris mit. Philippe habe bei Präsident Emmanuel Macron den Rücktritt eingereicht, dieser habe ihn angenommen.