Wie Sion und Basel scheidet auch Lausanne aus


Roman Spirig
Sport / 24.02.21 20:31

Im dritten Achtelfinal des Schweizer Cups zieht zum dritten Mal ein Team aus der Super League gegen einen Unterklassigen den Kürzeren. Lausanne-Sport verliert im Letzigrund gegen die Grasshoppers 0:2.

Wie Sion und Basel scheidet auch Lausanne aus (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Wie Sion und Basel scheidet auch Lausanne aus (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Nach den Siegen von Aarau und Winterthur gegen Sion beziehungsweise den FC Basel schlug sich auch im dritten Cup-Achtelfinal der Unterklassige mehr als beachtlich. Nachdem sie sich in der ersten Halbzeit mehrheitlich hatten dominieren lassen müssen, dominierten die Grasshoppers nach der Pause mehrheitlich selber - auch nachdem Lausannes Trainer Giorgio Contini nach ungefähr einer Stunde seine besten offensiven Trümpfe Cameron Puertas und Evann Guessand ins Spiel gebrachte hatte.

Ein grosser Anteil am Sieg der Zürcher gehörte zwei Offensivspielern aus dem Bestand des bei GC bestimmenden portugiesischen Spieleragenten Jorge Mendes: Cristian Ponde und Leo Bonatini. Bonatini erzielte nach 68 Minuten auf Vorarbeit Pondes aus recht spitzem Winkel das 1:0, und Ponde doppelte nach 80 Minuten nach, indem er einen Handspenalty sicher verwertete.

Die Waadtländer zeigten in der zweiten Hälfte eine enttäuschende Leistung. In ihrer besten Szene der ersten Hälfte spielte Lucas Da Cunha den aufgerückten Trazié Thomas frei. Dieser scheiterte mit einem Flachschuss aus mittlerer Distanz am glänzend wehrenden Goalie Mateo Matic.

Grasshoppers - Lausanne-Sport 2:0 (0:0)

SR Bieri. - Tore: 68. Bonatini 1:0. 80. Ponde (Handspenalty) 2:0.

Lausanne-Sport: Castella; Loosli, Jenz, Nanizayamo; Schmidt, Thomas (71. Brazão), Da Cunha (61. Puertas), Barès, Suzuki; Bolingi, Lukembila (61. Guessand).

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Salvi, Morandi, Nadjack und Acheffay (alle verletzt). Lausanne-Sport ohne Turkes, Kukuruzovic, Geissmann, Zekhnini und Zohouri (alle verletzt). Verwarnungen: 78. Nanizayamo (Foul).

Die Übersicht. Schweizer Cup. Achtelfinals: Grasshoppers - Lausanne-Sport 2:0 (0:0). Ebenfalls schon gespielt: Aarau - Sion 4:2 (2:2, 1:0) n.V. Winterthur - Basel (in Basel) 6:2 (2:0). Noch zu spielen: Chiasso - Luzern, Solothurn (1.) - Kriens, St. Gallen - Young Boys, Vevey (1.) - Servette, Monthey (2.i) - Lugano.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schlepper fliegt im Autobahnstau bei Dietikon ZH auf
Schweiz

Schlepper fliegt im Autobahnstau bei Dietikon ZH auf

Ein mutmasslicher Schlepper und zwei illegal eingereiste Männer sind am frühen Mittwochabend von der Zürcher Kantonspolizei verhaftet worden: Aufgefallen sind sie in einem Verkehrsstau auf der Autobahn A1 bei Dietikon ZH.

Masken-Gegner und Höcke dominieren AfD-Parteitag in Dresden
International

Masken-Gegner und Höcke dominieren AfD-Parteitag in Dresden

Im Parteivorstand hat Jörg Meuthen noch eine Mehrheit. Unter den Delegierten der AfD, die ihrem Ruf als "gäriger Haufen" auf ihrem Bundesparteitag in Dresden wieder einmal mehr als gerecht werden, hat das Wort des Parteivorsitzenden aber momentan offensichtlich nicht mehr so viel Gewicht wie noch vor Jahren. Das gilt auch für den Ehrenvorsitzenden Alexander Gauland. Obgleich er und Meuthen dringend davor warnen, schreibt die AfD auf ihrem Bundesparteitag die Forderung nach einem EU-Austritt Deutschlands in ihr Programm für die Bundestagswahl.

Niederländischer
Schweiz

Niederländischer "Tourist" mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

Die Zürcher Kantonspolizei hat am Samstag in Zürich Affoltern einen niederländischen Touristen mit sechs Kilogramm Kokain und 25'000 Franken Bargeld erwischt. Der 45-Jährige hatte die Drogen und das Geld in seinem Auto "professionell" versteckt.

Mijat Maric schiesst Lugano zum Sieg
Sport

Mijat Maric schiesst Lugano zum Sieg

Im Kampf um den Titel "Best of the Rest" hat Lugano wieder die Nase vorn. Dank dem 1:0-Heimsieg gegen Lausanne-Sport rücken die Tessiner in der Tabelle in der 28. Runde auf Platz 2 vor.