Wieder er! Rakitic schiesst Gastgeber Russland raus


Roman Spirig
Sport / 07.07.18 22:59

Kroatien steht zum zweiten Mal nach 1998 im Halbfinal einer WM. Das Team von Zlatko Dalic setzte sich gegen Gastgeber Russland 4:3 im Penaltyschiessen durch. Nach 120 Minuten und je einem Treffer in der Verlängerung war es 2:2 gestanden.

Wieder er! Rakitic schiesst Gastgeber Russland raus  (Foto: KEYSTONE / AP / Darko Bandic)
Wieder er! Rakitic schiesst Gastgeber Russland raus (Foto: KEYSTONE / AP / Darko Bandic)

Kroatiens Innenverteidiger Domagoj Vida gelang in der 101. Spielminute der vermeintliche Siegtreffer. Doch fünf Minuten vor Ende der Verlängerung glich Mario Fernandes, ebenfalls per Kopf nach einer Standardsituation, noch aus für den Gastgeber.

In der regulären Spielzeit hatte Denis Tscheryschew die Russen nach einer halben Stunde mit seinem vierten WM-Treffer, einem herrlichen Schuss aus gut 20 Metern, zunächst in Führung gebracht. Acht Minuten später glich Kroatien durch einen Kopfball von Andrej Kramaric aus.

Im Halbfinal trifft Kroatien am kommenden Mittwoch auf England.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Töfffahrer stürzt von Furkastrasse in Bachbett und verletzt sich
Regional

Töfffahrer stürzt von Furkastrasse in Bachbett und verletzt sich

Nachdem ein Motorradfahrer am Sonntagnachmittag auf der Furkastrasse in Richtung Passhöhe ein Auto bei schlechter Sicht überholt hatte, ist er vom weiteren Strassenverlauf überrascht worden, von der Strasse abgekommen und in ein Bachbett gestürzt. Der 51-Jährige wurde verletzt.

Stefanie Vögele mit erstem WTA-Sieg seit April
Sport

Stefanie Vögele mit erstem WTA-Sieg seit April

Stefanie Vögele kam in Südkorea zu einem seltenen Erfolgserlebnis. Die 28-jährige Aargauerin schaffte in Seoul erstmals seit fünf Monaten den Einzug in die 2. Runde eines WTA-Turniers.

21-Jähriger verunfallt wegen Reh
Regional

21-Jähriger verunfallt wegen Reh

Ein Reh, das über die Strasse rannte, hat am Sonntagabend in Mollis GL einen jungen Autofahrer überrascht. Der 21-Jährige zog die Handbremse, worauf er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Gegner von
Regional

Gegner von "Versicherungsspionen" starten Kampagne in Luzern

Die Gegner des Gesetzes zur Überwachung von Sozialversicherten haben am Montag in Luzern ihre Abstimmungskampagne gestartet. Mit dem Referendum wollen sie der "willkürlichen Überwachung" den Riegel schieben. Gastgeber des Anlasses war ungewollt die Krankenkasse CSS.