Winterthur: Rentnerin alarmiert die richtige Polizei


News Redaktion
Schweiz / 19.01.22 11:00

Die Stadtpolizei Winterthur hat am Montag einen mutmasslichen Betrüger verhaftet. Der Mann hatte sich als Polizist ausgegeben und versucht, eine Rentnerin um mehrere tausend Franken zu betrügen. Doch die 76-Jährige fiel nicht auf diese Masche herein und alarmierte die richtige Polizei.

Die Polizei hat am Montag und am Dienstag in Winterthur und in Uster drei falsche Polizisten verhaftet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Polizei hat am Montag und am Dienstag in Winterthur und in Uster drei falsche Polizisten verhaftet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Nach einem Anruf von einem angeblichen Polizisten meldete sich die Rentnerin sofort bei der Stadtpolizei, Fahnder überwachten daraufhin den Wohnort der Frau. Wenig später meldete sich der Betrüger erneut bei ihr und forderte sie auf, 18000 Franken abzuheben, ein Kollege würde das Geld später abholen.

Als dann tatsächlich ein unbekannter Mann erschien, übergab die Frau ihm das vermeintliche Geld in einem Briefumschlag, wie die Stadtpolizei Winterthur am Mittwoch mitteilte. Doch bevor der falsche Polizist das Haus verlassen konnte, klickten schon die Handschellen. Der 27-jährige Türke muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Am gleichen Tag verhaftet die Kantonspolizei Zürich in Winterthur eine 23-jährige Schweizerin. Auch sie soll als Geldabholerin für die Betrugsmasche mit falschen Polizisten aufgetreten sein. Sie war Fahndern aufgefallen, als ihr eine betagte Frau ein Kuvert übergab, wie die Kantonspolizei schreibt.

Am Dienstag gelang es Betrügern, eine Frau in Uster zum Abheben von mehreren tausend Franken zu überreden. Aufmerksames Bankpersonal schöpfte jedoch Verdacht und warnte die Frau, die dann die Kantonspolizei verständigte. Diese konnte den wartenden Abholer, einen 58-jährigen Deutschen, verhaften.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wacker Thun zwingt Pfadi Winterthur in eine Belle
Sport

Wacker Thun zwingt Pfadi Winterthur in eine Belle

Wacker Thun besiegt Pfadi Winterthur im Playoff-Halbfinal 31:24 und erzwingt ein fünftes Spiel. Am Donnerstag in Winterthur wird der Finalgegner der Kadetten Schaffhausen ermittelt.

Salt wächst im Startquartal 2022
Wirtschaft

Salt wächst im Startquartal 2022

Der Telekomanbieter Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Das Umsatzwachstum hat sich laut einer Mitteilung vom Dienstag über alle Geschäftsbereiche erstreckt.

Trailrunning-Unfälle kosten Suva über 23 Millionen Franken jährlich
Wirtschaft

Trailrunning-Unfälle kosten Suva über 23 Millionen Franken jährlich

Die Zahl der Unfälle im Zusammenhang mit Trailrunning ist in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent angestiegen. Aktuell entfallen 6900 der rund 190'000 Sportunfälle pro Jahr auf das Laufen auf natürlichem Untergrund, wie die Suva am Dienstag mitteilte.

Drogenhändler mit 900 Gramm Kokain in Winterthur verhaftet
Schweiz

Drogenhändler mit 900 Gramm Kokain in Winterthur verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagabend in Winterthur einen mutmasslicher Betäubungsmittelhändler verhaftet. Bei der Kontrolle seines Rucksacks entdeckten die Fahnder 900 Gramm Kokain und Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken.