Winterthur: Über 100'000 Franken Schaden nach Balkon-Brand


News Redaktion
Schweiz / 13.10.21 10:46

Ein Balkon-Brand in einem Mehrfamilienhaus hat Dienstagnacht in Winterthur-Wülflingen einen Sachschaden von über 100'000 Franken verursacht. Verletzt wurde dabei niemand.

Beim Balkon-Brand Dienstagnacht in Winterthur-Wülflingen wurde niemand verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Zürich/Twitter)
Beim Balkon-Brand Dienstagnacht in Winterthur-Wülflingen wurde niemand verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Zürich/Twitter)

Das Feuer wurde gegen 22:30 Uhr gemeldet, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. In der betroffenen Wohnung kam es zu erheblichen Russ- und Rauchschäden. Die Brandursache wird nun abgeklärt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Biel gewinnt Spitzenkampf in Freiburg
Sport

Biel gewinnt Spitzenkampf in Freiburg

Der Leader Fribourg-Gottéron verliert gegen den auswärtsstarken Verfolger Biel erstmals seit dem 21. September wieder zuhause. Einziger Torschütze beim zu knappen 1:0 ist Michael Hügli.

KOF rechnet mit weiterer Erholung des Tourismus
Wirtschaft

KOF rechnet mit weiterer Erholung des Tourismus

Die Corona-Pandemie werde den Schweizer Tourismus zwar auch in der Wintersaison noch einmal beschäftigen. Der Inlandtourismus dürfte die Branche aber laut der Konjunkturforschungsstelle KOF weiterhin stützen. Das wird die Skidestinationen freuen.

WWZ erhöht Gaspreise in Zug
Wirtschaft

WWZ erhöht Gaspreise in Zug

Das Zuger Versorgungsunternehmen WWZ, vormals Wasserwerke Zug, will zum 1. November die Preise für Erdgas erhöhen. Als Grund nennt WWZ in einer Mitteilung am Mittwoch die gestiegenen Grosshandelspreise für Erdgas.

Unispital Lausanne schult Personal in Sachen Freundlichkeit
Schweiz

Unispital Lausanne schult Personal in Sachen Freundlichkeit

"Der Empfang ist der erste Ausdruck unseres Respekts gegenüber dem Patienten", sagt sich das Centre hospitalier universitaire vaudois (CHUV) - und spannt zu Ausbildungszwecken mit der Hotelfachschule zusammen .