Winterthurer Polizei stellt Champagner-Dieb


News Redaktion
Schweiz / 25.11.21 14:14

Ein 44-jähriger Rumäne hat am Mittwoch in Winterthur-Wülflingen seinen Einkaufswagen mit Softgetränken, Lebensmitteln und einem Dutzend Champagnerflaschen gefüllt - und den Laden ohne zu zahlen verlassen. Die Polizei stellte ihn unweit des Tatorts.

Ein 44-Jähriger stahl am Mittwoch in Winterthur-Wülflingen Softgetränke, Lebensmittel und Champagner im Wert von rund 1000 Franken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)
Ein 44-Jähriger stahl am Mittwoch in Winterthur-Wülflingen Softgetränke, Lebensmittel und Champagner im Wert von rund 1000 Franken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

Die Deliktsumme beläuft sich auf rund 1000 Franken, wie die Winterthurer Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte. Die Polizei war zuvor vom Geschäftsführer des Supermarkts alarmiert worden, er habe einen Ladendieb gestellt, der nun flüchten wolle. Dabei kam es laut Polizei zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ulisses Garcia mit Wadenverletzung
Sport

Ulisses Garcia mit Wadenverletzung

Der linke Aussenverteidiger Ulisses Garcia wird den Young Boys für die restlichen fünf Wettbewerbsspiele vor der Winterpause nicht mehr zur Verfügung stehen.

Repetitive Tests an Schulen wären laut Epidemiologin sinnvoll
Schweiz

Repetitive Tests an Schulen wären laut Epidemiologin sinnvoll

Die Mehrheit der Kantone lehnt repetitive Tests auf das Coronavirus an den Schulen ab, und der Bundesrat sich nun dagegen entschieden. Die Epidemiologin Susi Kriemler würde die Pflicht zu regelmässigen Tests für sinnvoll halten.

Österreich mit neuem Kanzler - Innenminister wird Regierungschef
International

Österreich mit neuem Kanzler - Innenminister wird Regierungschef

Der 49-jährige Karl Nehammer soll neuer Chef der konservativen ÖVP und neuer Kanzler Österreichs werden. Das hat der Parteivorstand der ÖVP am Freitag nach den Worten Nehammers einstimmig beschlossen.

USA: Haus wegen Schlangenbefall versehentlich abgefackelt
International

USA: Haus wegen Schlangenbefall versehentlich abgefackelt

Weil er davon ausging, Schlangen durch Rauch vertreiben zu können, hat ein Mann im US-Staat Maryland sein Haus versehentlich abgefackelt.