Winterthurer Wahlen finden am 13. Februar 2022 statt


News Redaktion
Schweiz / 25.02.21 08:38

Der Winterthurer Stadtrat hat den Termin für die Erneuerungswahl von Stadtparlament und Stadtrat bestimmt: Die Wahl wird am 13. Februar 2022 stattfinden. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist für den 27. März geplant, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte.

Winterthur wählt am 13. Februar 2022 ein neues Stadtparlament und eine neue Stadtregierung inklusive Stadtpräsident oder Stadtpräsidentin. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)
Winterthur wählt am 13. Februar 2022 ein neues Stadtparlament und eine neue Stadtregierung inklusive Stadtpräsident oder Stadtpräsidentin. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Diese Wahlen werden voraussichtlich unter der neuen Gemeindeordnung durchgeführt, die von Parlament und Volk allerdings noch nicht genehmigt wurde. Wird diese neue Gemeindeordnung eingeführt, hat sie vor allem auf die Wahlen im Schulbereich grosse Auswirkungen.

Statt einer Zentralschulpflege mit den bisher vier Kreisschulpflegen mit vollamtlichem Präsidium soll es neu nur noch eine einzige Schulbehörde geben. Betroffen davon ist unter anderem die ehemalige SP-Nationalrätin Chantal Galladé, die heute GLP-Mitglied ist und als Kreispräsidentin arbeitet. Ihr Posten wird voraussichtlich abgeschafft, sie müsste sich also eine neue Stelle suchen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Grosse Anteilnahme am Tod Prinz Philips - Planungen für Trauerfeier
International

Grosse Anteilnahme am Tod Prinz Philips - Planungen für Trauerfeier

Zum Tod von Prinz Philip sind aus aller Welt mitfühlende Botschaften eingegangen.

BBC erhält Beschwerden über
International

BBC erhält Beschwerden über "zu viele" Berichte zu Prinz Philips Tod

Die BBC hat nach dem Tod von Prinz Philip eine grosse Zahl von Zuschauerbeschwerden wegen zu viel TV-Berichterstattung über den gestorbenen Ehemann der Queen erhalten. Wie die BBC (British Broadcasting Corporation) mitteilte, richtete sie vorübergehend ein eigenes Online-Formular ein, um mit der grossen Zahl an Zuschriften zurechtzukommen. Wie viele Beschwerden genau eingingen, gab die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt jedoch nicht bekannt. Einige Kanäle des BBC-Fernsehens änderten am Freitag nach Bekanntwerden des Todes von Philip ihr Programm. Davon waren Sendungen am Freitag und Samstag betroffen. Einem Bericht des "Guardian" zufolge gingen die Einschaltquoten daraufhin deutlich zurück. Der Sender BBC Two habe sogar rund zwei Drittel seiner Zuschauer eingebüsst, hiess es.

Anschlag im November: Weiterer Verdächtiger in Wien festgenommen
International

Anschlag im November: Weiterer Verdächtiger in Wien festgenommen

Fünf Monate nach dem Terroranschlag in Wien haben Ermittler einen weiteren Mann als möglichen Beitragstäter identifiziert. Die Wiener Staatsanwaltschaft bestätigte am Samstag, dass ein 21-Jähriger am Vortag in der österreichischen Hauptstadt festgenommen wurde. Er stehe unter dringendem Verdacht, sagte eine Sprecherin. Wegen der noch laufenden Ermittlungen nannte sie keine Details. Zuvor hatte die "Kronen Zeitung" von der Festnahme berichtet.

Rapperswil-Jona Lakers schlagen Biel und spielen gegen Lugano
Sport

Rapperswil-Jona Lakers schlagen Biel und spielen gegen Lugano

Die Achtelfinals in der Schweizer Eishockey-Meisterschaft, auch Pre-Playoffs genannt, ergeben eine Überraschung. Die Rapperswil-Jona Lakers (10. der Qualifikation) eliminieren den EHC Biel (7.).