Wird an diesem Samstag der Weltcup-Riesen von Adelboden wiederholt? Teletext-Panne sorgt für Schmunzeln


Roman Spirig
Sport / 15.03.19 21:22

Manch ein Schweizer Ski-Fan hat das schallende Ski-Fest dieser Saison in Adelboden noch in bester Erinnerung. Nur zu schön, es wäre schon wieder Adelboden-Weltcup - einer der spannendsten Riesenslaloms der Saison. Und siehe da - es ist schon wieder so weit! Laut Teletext zumindest.

(Foto: Screenshot Teletext)
(Foto: Screenshot Teletext)
Wird diesen Samstag der Weltcup-Riesen von Adelboden wiederholt? Telext-Panne sorgt für Schmunzeln (Foto: Teletext Screenshot )
Wird diesen Samstag der Weltcup-Riesen von Adelboden wiederholt? Telext-Panne sorgt für Schmunzeln (Foto: Teletext Screenshot )

Die Ski-Saison neigt sich dem Ende entgegen. Leider, für viele Schweizer Ski-Fans. Denn diese Saison war grossartig. Unvergessen die Schwyzer Ski-WM-Medaillen-Eroberungen von Wendy Holdener und Corinne Suter. Oder auch der WM-Titel im Teamwettkampf. 

Aber auch die Weltcup-Rennen hatten es in sich. Man denke an die ersten Weltcup-Podestplätze von Corinne Suter und Marco Odermatt. Oder an den ersten Weltcup-Slalom-Sieg von Ramon Zenhäusern. Oder die erneute Kristallkugel in der Königsdisziplin - der Abfahrt - für Beat Feuz! So wäre es doch nur zu schön es gäbe auch nochmals ein Weltcup-Heimrennen, am besten in Adelboden, der schönsten Ski-Arena überhaupt (sagen viele). Und so sorgt der Teletext für den willkommenen - wenn auch ungewollten - Schmunzler zum Saisonende.

Heute Abend zeigte der Teletext auf der Seite 353 über Stunden nämlich die Startliste für den Weltcupriesenslalom der Männer in Adelboden an. Und zwar für den 16.3.! Also morgen Samstag. Es wird sich wohl kaum einer deswegen um Tickets für den Skiklassiker bemüht haben, aber ein schönes Freitags-Abend-Stammtisch-Thema ist es allemal - nicht nur in Skihütten zum Saisonende. Eigentlich schade, sind die Schnitzelbänke schon vorbei. Es wäre wohl ein gefundenes Fressen gewesen.

(central redaktion / Credit: T. Zillig)


  • Wer übrigens wirklich nochmals Ski-Rennen auf hohem Niveau erleben will der bricht am Wochenende in einer Woche auf in die Innerschweizer Berge. Auf dem Hoch-Ybrig und auf dem Stoos sind die Schweizer Meisterschaften. Dort gibt es die Schweizer Ski-Stars zum Anfassen. OK-Präsident Peter Föhn gibt Auskunft im Interview mit Pascal Weber, wie es um die Rennen steht. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Besuchsverbot in Schaffhauser Heimen und Spitälern wird aufgehoben
Schweiz

Besuchsverbot in Schaffhauser Heimen und Spitälern wird aufgehoben

Der Schaffhauser Regierungsrat hebt das bestehende Versuchsverbot in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen sowie Institutionen für Menschen mit Behinderungen ab Freitag, 5. Juni, auf.

Kriens rüstet seine Schulen mit Laptops und Wlan auf
Regional

Kriens rüstet seine Schulen mit Laptops und Wlan auf

Die Stadt Kriens schafft für die Schulkinder und den Lehrkörper rund 1600 Tablets und Notebooks an. Sie investiert dafür rund 1,1 Millionen Franken. Zudem werden die Schulhäuser, die noch nicht mit Wlan ausgestattet sind, für 1,6 Millionen Franken technisch aufgerüstet.

Jacobs-Kaffeeholding sammelt bei Börsengang 2,3 Milliarden Euro ein
Wirtschaft

Jacobs-Kaffeeholding sammelt bei Börsengang 2,3 Milliarden Euro ein

Die Kaffeeholding JDE Peet's hat bei Europas bislang grösstem Börsengang in diesem Jahr rund 2,3 Milliarden Euro an Geld eingesammelt. Angesichts der grossen Nachfrage zog das von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann beherrschte Unternehmen den Börsengang vor.

VW investiert in China mehr als zwei Milliarden Euro in E-Autos
Wirtschaft

VW investiert in China mehr als zwei Milliarden Euro in E-Autos

Mit geplanten Beteiligungen im Wert von mehr als zwei Milliarden Euro will Volkswagen sein Engagement bei Elektroautos in China weiter ausbauen. Damit will der Konzern auch Know-how bei Batterien erlangen.