Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard


Eliane Schelbert
Schweiz / 16.07.19 14:02

Ein Wohnmobil ist am Dienstag auf der Autobahn A2 in Gurtnellen UR vor dem Gotthard in Brand geraten. Das Feuer wurde rasch gelöscht, der Lenker des Wohnmobils nicht verletzt. Die Strasse war vorübergehend gesperrt und es kam zu Stau.

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard
Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard

Am Fahrzeug entstand Totalschaden von rund 50'000 Franken, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte. Die Brandmeldung sei kurz vor 10.15 Uhr eingegangen. Die Ursache für den Brand sei Gegenstand von Abklärungen.

Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten mussten die Autobahn A2 sowie der Gotthard-Strassentunnel kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden, die Sperrung in Fahrtrichtung Süd dauerte länger. Daher staute sich dort der Verkehr in der Folge auf mehreren Kilometern.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neue
International

Neue "Karawane" zieht nach Guatemala - Mexiko verstärkt Kontrolle

Angesichts einer sogenannten Migrantenkarawane mit mehreren Tausend Menschen hat die Regierung Guatemalas die honduranischen Behörden aufgerufen, die Massenabwanderung einzudämmen.

Wie man mit Apps nachhaltigeren Konsum fördern kann
International

Wie man mit Apps nachhaltigeren Konsum fördern kann

Für Konsumenten ist es schwierig einzuschätzen, ob ein Produkt im Ladenregal halbwegs nachhaltig produziert und vertrieben wurde. Mit einer eigens erstellten App hat ein Forscherteam mit Beteiligung der ETH Zürich praktikable Informationen dazu geliefert.

Outdoor-Marke Patagoinia stellt ihre Firmenstrategie radikal um
Wirtschaft

Outdoor-Marke Patagoinia stellt ihre Firmenstrategie radikal um

Die bekannte Outdoor-Marke Patagonia will nicht mehr wachsen. Nach einer Überprüfung der Strategie stünden andere Faktoren im Vordergrund, sagte der Konzernchef von Patagonia, Ryan Gellert, in einem Interview gegenüber der "NZZ am Sonntag".

Plattenproduzent und verurteilter Mörder: Phil Spector ist tot
International

Plattenproduzent und verurteilter Mörder: Phil Spector ist tot

Der US-Plattenproduzent und verurteilte Mörder Phil Spector ist tot. Spector, der seit 2009 in einem Gefängnis in Kalifornien sass, starb am Samstag in einem Krankenhaus in dem Bundesstaat, wie die zuständige Behörde am Sonntag mitteilte. Spector wurde nach übereinstimmenden Medienberichten 81 Jahre alt.