WWE 2019


Eliane Schelbert
Events / 13.11.19 20:00

WWE Live ist zurück in der Schweiz. Das World Wrestling Entertainment fährt am Mittwoch, 13. November 2019 im Hallenstadion zu einer heissen Kampf-Show auf.

WWE 2019
WWE 2019

Die Crème de la Crème des grössten Wrestling-Netzwerks WWE kommt nach Zürich. Die Veranstalter kündigen Namen wie Roman Reigns, Finn Balor, Elias, Shinsuke Nakamura, Rusev, Kofi Kingston, Kevin Owens, Charlotte Flair, Bayley, Asuka, Carmella und viele mehr an.

World Wrestling Entertainment, kurz WWE, ist das grösste Wrestling Netzwerk der Welt und führt über 500 Veranstaltung pro Jahr durch, mit denen es gegen 36 Millionen Zuschauer in über 150 Ländern beglückt. Diese Events sind nicht einfach spektakuläre Ringkämpfe, sondern leben von choreographierten Stunts, die eine ganze Story über Feindschaften, Bündnisse, Intrigen und überraschende Wendungen erzählen. Die Absicht ist Unterhaltung.

WWE Live ist ein Konzept, das die Wrestling-Institution in den letzten Jahren erfolgreich etabliert hat. Eine Tour mit den stärksten Wrestling-Helden und -Heldinnen, die ihre Kämpfe in Stadien glamourös wie Rockkonzerte und emotional wie Eishockeyspiele aufziehen. Am Mittwoch, 13. November 2019 kommen die Schweizer im Hallenstadion Zürich in den Genuss dieses Spektakels.

Tickets gibt es beim Ticketcorner.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer verreisen vermehrt in den Herbstferien
Schweiz

Schweizer verreisen vermehrt in den Herbstferien

Schweizer zieht es im Herbst vermehrt in die Ferne. Reiseveranstalter berichten von zunehmenden Buchungen für die Herbstferien. Und auch der Flughafen Zürich stellt sich auf Spitzentage ein.

Kantonsgelder für Verkehrshaus sind für Hallen-Neubau vorgesehen
Regional

Kantonsgelder für Verkehrshaus sind für Hallen-Neubau vorgesehen

Die 25 Millionen Franken, die der Kanton Luzern gemäss Absichtserklärung ins Verkehrshaus Luzern investieren will, sind für einen Neubau der Schienenhalle 2+3 vorgesehen. Das Gebäude aus dem Jahr 1982 ist in schlechtem baulichen Zustand.

In der Schweiz herrscht kein Anspruch auf Unterricht zu Hause
Schweiz

In der Schweiz herrscht kein Anspruch auf Unterricht zu Hause

In der Schweiz herrscht kein verfassungsmässiger Anspruch auf das sogenannte Homeschooling. Selbst sehr restriktive kantonale Regelungen oder ein Verbot von häuslichem Privatunterricht sind gemäss Bundesgericht mit dem Schutz des Privat- und Familienlebens vereinbar.

Schwalben im Hockey: Raffaele Sannitz und Marco Maurer gebüsst
Sport

Schwalben im Hockey: Raffaele Sannitz und Marco Maurer gebüsst

Schwalben werden im Eishockey nicht nur nicht gerne gesehen, sondern ziehen auch Bussen nach sich. Swiss Ice Hockey ist der Überzeugung, dass sich sowohl Luganos Raffaele Sannitz wie auch Marco Maurer von Genève-Servette zu solchen Schwalben hinreissen liessen.