Xi Jinping besucht zum 25. Jahrestag der Übergabe Hongkong


News Redaktion
International / 25.06.22 05:06

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping besucht zum 25. Jahrestag der Übergabe Hongkongs an China das chinesische Sonderverwaltungsgebiet. Bei dem Besuch am 1. Juli werde Xi zudem an der Feier zur Amtseinführung der neuen Hongkonger Regierung teilnehmen.

Der chinesische Staatschef Xi Jinping besucht am 1. Juli Hongkong zum 25. Jahrestag der Übergabe an China. Es ist Xis erste Reise ausserhalb des chinesischen Festlands seit Beginn der Corona-Pandemie. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Ju Peng)
Der chinesische Staatschef Xi Jinping besucht am 1. Juli Hongkong zum 25. Jahrestag der Übergabe an China. Es ist Xis erste Reise ausserhalb des chinesischen Festlands seit Beginn der Corona-Pandemie. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Ju Peng)

Das meldete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag. Der Besuch ist Xis erste Reise ausserhalb des chinesischen Festlands seit Beginn der Corona-Pandemie vor zweieinhalb Jahren.

Am 30. Juni 1997 hatte Grossbritannien seine langjährige Kronkolonie Hongkong an China zurückgegeben. In einer gemeinsamen Erklärung hatte die chinesische Führung zugestimmt, Hongkongs Autonomie und die dort herrschenden Freiheiten nach dem Grundsatz "Ein Land, zwei Systeme" noch 50 Jahre lang zu achten.

2020 zwang Peking Hongkong jedoch ein sogenanntes Sicherheitsgesetz auf, das die demokratischen Grundrechte wie Meinungs- oder Versammlungsfreiheit massiv einschränkt. Demokratie-Aktivisten und örtliche freie Medien werden zunehmend verfolgt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mutmasslicher Rushdie-Attentäter offiziell angeklagt
International

Mutmasslicher Rushdie-Attentäter offiziell angeklagt

Der mutmassliche Attentäter des weltbekannten Schriftstellers Salman Rushdie ist von einer amerikanischen Grand Jury offiziell angeklagt worden. In einem Gerichtssaal in der Stadt Chautauqua im US-Bundesstaat New York plädierte der 24-Jährige Hadi Matar am Donnerstag auf "nicht schuldig", wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten. Ermittler werfen Matar versuchten Mord zweiten Grades sowie Angriff mit einer tödlichen Waffe und der Absicht versuchter Körperverletzung vor. Dem TV-Sender CNN zufolge verweigerte das Gericht Matar eine Freilassung auf Kaution. Der junge Mann wurde im Saal in Handschellen und gestreifter Sträflingskleidung vorgeführt und habe wenig gesprochen. Ihm drohten bis zu 25 Jahre Haft - allein, wenn er ausschliesslich des versuchten Mordes schuldig gesprochen wird.

St. Galler Kantonalbank erwartet Ergebnis unter dem Vorjahr
Wirtschaft

St. Galler Kantonalbank erwartet Ergebnis unter dem Vorjahr

Bei der St. Galler Kantonalbank (SGKB) haben der Einbruch der Aktienbörsen und die steigenden Zinsen auf das Halbjahresergebnis gedrückt. Die Bank geht aufgrund der unsicheren geopolitischen und ökonomischen Situation für 2022 von einem Ergebnis unter dem Vorjahr aus.

Gemeindepräsident von Lauterbrunnen BE tödlich verletzt
Schweiz

Gemeindepräsident von Lauterbrunnen BE tödlich verletzt

Am Mittwochabend ist der Gemeindepräsident von Lauterbrunnen BE tödlich verletzt worden. Einige Stunden später nahm die Polizei die Ehefrau als mutmassliche Täterin fest.

Komiker Peter Freiburghaus vom Duo Fischbach gestorben
Schweiz

Komiker Peter Freiburghaus vom Duo Fischbach gestorben

"Wir trauern um Peter Freiburghaus", hat das Theater Duo Fischbach am Mittwoch auf seiner Homepage mitgeteilt. Der Schauspieler, Komiker und Regisseur ist im Alter von 75 Jahren gestorben.