Yannis Letard verlässt den FC St. Gallen


News Redaktion
Sport / 17.06.21 10:54

Der französische Innenverteidiger Yannis Letard verlässt den FC St. Gallen.

Yannis Letard zieht von St. Gallen nach Linz (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Yannis Letard zieht von St. Gallen nach Linz (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der 22-Jährige wechselt nach Ablauf seines Vertrages ablösefrei nach Österreich zu Linz. Nach einem starken ersten Halbjahr in der Ostschweiz war Letard nach der Corona-Pause nur noch spärlich eingesetzt worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erste Spiele, erste Siege für Aarau und Thun
Sport

Erste Spiele, erste Siege für Aarau und Thun

Der FC Thun nimmt das Pensum der Challenge League mit einem 3:1-Auswärtssieg gegen Kriens auf.

Schweizer so erfolgreich wie seit 1952 nicht mehr
Sport

Schweizer so erfolgreich wie seit 1952 nicht mehr

Die Schweiz weist an den Olympischen Spielen in Tokio bereits nach der ersten Woche eine herausragende Bilanz vor. So erfolgreich war eine Schweizer Delegation letztmals 1952 in Helsinki.

80-jährige Fussgängerin in Chur von Auto angefahren und verletzt
Schweiz

80-jährige Fussgängerin in Chur von Auto angefahren und verletzt

In Chur ist am Samstagnachmittag eine 80-jährige Fussgängerin von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der Lenker fuhr weiter, bevor die Polizei am Unfallort war. Er wird gesucht.

Vergiftetes gesellschaftliches Klima bereitet Salathé Sorgen
Schweiz

Vergiftetes gesellschaftliches Klima bereitet Salathé Sorgen

Die gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind nach Ansicht des Epidemiologen Marcel Salathé besorgniserregend. Sie bereiteten unterdessen mehr Sorgen als die gesundheitlichen Auswirkungen des Virus.