YB in der Champions League gegen Iren oder Slowaken


News Redaktion
Sport / 16.06.21 12:17

Die Young Boys beginnen ihren langen Weg, der sie in die Champions League führen soll, gegen die Slowaken von Slovan Bratislava oder die Iren von Shamrock Rovers.

Die Young Boys beginnen ihre Champions League-Qualifikation im Juli in Irland oder in der Slowakei (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Die Young Boys beginnen ihre Champions League-Qualifikation im Juli in Irland oder in der Slowakei (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Der Schweizer Meister tritt am 20./21. Juli in der 2. Qualifikationsrunde zuerst auswärts an. Das Heimspiel findet am 27./28. Juli statt. Sollten die Berner diese Runde überstehen, hätten sie auf dem Weg in die Gruppenphase noch weitere zwei Hürden zu überstehen. Scheiden sie aus, spielen sie in der Europa-League-Qualifikation weiter.

Es ist damit zu rechnen, dass sich der Meister aus der Slowakei gegen die Mannschaft aus dem Dubliner Vorort durchsetzt. Damit würde es doch noch zum Duell zwischen YB und Slovan Bratislava kommen, das in der letzten Qualifikation schon erwartet worden war. Die Slowaken hatten wegen Corona-Fällen den Fähringern von Klaksvik den Vortritt lassen müssen.

YB und sein neuer Trainer David Wagner werden wenige Tage vor dem Einstieg in die Europacup-Qualifikation in die Meisterschaft gestartet sein. Die Erfahrungen mit dem vom ehemaligen slowakischen Nationaltrainer Vladimir Weiss trainierten Slovan Bratislava sind gut. 2014 wurden beide Spiele in der Europa-League-Gruppenphase gegen diesen Gegner gewonnen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Favoritensterben im olympischen Fussballturnier
Sport

Favoritensterben im olympischen Fussballturnier

Männerfussball bleibt an Olympischen Spielen ein Randsport ohne viel Prestige. Mit Deutschland, Argentinien und Frankreich scheitern drei grosse Fussball-Nationen bereits in der Gruppenphase.

Lockdown in Melbourne endet - Sydney weiter mit Beschränkungen
International

Lockdown in Melbourne endet - Sydney weiter mit Beschränkungen

Nach knapp zwei Wochen werden die strikten Corona-Beschränkungen im australischen Bundesstaat Victoria mit der Millionenmetropole Melbourne weitgehend wieder aufgehoben. Der Lockdown ende in der Nacht zum Mittwoch, teilte Regional-Premierminister Daniel Andrews mit. Zugleich appellierte er an die Bevölkerung, "wachsam gegenüber diesem Virus sein, der Delta-Variante, bis so viele Menschen wie möglich geimpft sind".

Biden: US-Regierung prüft Corona-Impfpflicht für Mitarbeiter
International

Biden: US-Regierung prüft Corona-Impfpflicht für Mitarbeiter

Die US-Regierung erwägt, für ihre mehr als zwei Millionen Mitarbeiter eine Corona-Impfpflicht einzuführen. "Das wird zur Zeit geprüft", sagte US-Präsident Joe Biden auf die Frage einer Journalistin nach einer Impfpflicht für Angestellte des Bundes.

Graubünden will wegen gerissener Nutztiere mehrere Wölfe schiessen
Schweiz

Graubünden will wegen gerissener Nutztiere mehrere Wölfe schiessen

Wölfe haben in Graubünden trotzt verstärktem Herdenschutz auf diversen Alpen zahlreiche Schafe und eine Ziege gerissen sowie zwei Esel und ein Kalb verletzt. Der Kanton will nun mindestens einen Wolf erlegen.