Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister


Roman Spirig
Sport / 22.09.19 18:15

Der FC Basel hat die Leaderposition dank dem 1:1 bei Meister Young Boys verteidigt. Er überzeugt vor allem vor der Pause, während sich der Titelverteidiger den Punkt für die Steigerung in der zweiten Hälfte verdiente.

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)

Die YB-Viertelstunde fand diesmal in den ersten 15 Minuten nach der Pause statt. Es war die beste Phase der Berner, die verdient auch zum 1:1-Ausgleich führte. Saidy Janko flankte in der 59. Minute von der rechten Seite, und der kurz vor der Pause für den verletzten Roger Assalé eingewechselte Jean-Pierre Nsame traf aus wenigen Metern ungedeckt ohne Probleme ins Tor.

Die Young Boys blieben danach bis zum Ende das Team, das den Sieg in diesem guten und für Schweizer Verhältnisse sehr intensiven Spitzenkampf energischer suchte. In den Schlussminuten verpassten aber Christian Fassnacht (89.) mit dem Kopf sowie Frederik Sörensen (91.) und Nsame (94.) aus kurzer Distanz den Siegtreffer. Die Young Boys verharren damit in einer für sie ungewohnten Phase; sie haben von den letzten sechs Pflichtspielen in Meisterschaft und Europacup nur eines gewonnen.

Die Basler dürfen mit dem Resultat eher zufrieden sein, obwohl sie ihre Pausenführung nicht in den sechsten Sieg in Folge ummünzen konnten. Vor allem der souveräne Auftritt vor der Pause, gekrönt vom frühen Führungstor von Silvan Widmer nach einer Flanke von Kevin Bua, dem besten Basler, ist Beleg, dass der FC Basel nicht von ungefähr Leader der Super League ist. Das Team spielt einen einfachen, gut organisierten und schnörkellosen Fussball. Es rückte von diesen Prinzipien auch nicht ab, als YB nach der Pause die Schlagzahl erhöhte. Es war erstaunlich, wie sich der FCB in Bern präsentierte - 364 Tage nachdem er im gleichen Stadion ein epochales 1:7-Debakel erlitten hatte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Raub, Erpressung, Körperverletzung: Verfahren gegen junge Menschen in Nidwalden
Regional

Raub, Erpressung, Körperverletzung: Verfahren gegen junge Menschen in Nidwalden

Im Kanton Nidwalden sind mehrere junge Erwachsene und Jugendliche wegen möglicher Delikte gegen Leib und Leben, gegen das Vermögen und gegen die Freiheit ins Visier der Strafverfolger geraten. Mehrere Personen wurden verhaftet.

102 interaktive Wandtafeln für Schulzimmer in Emmen
Regional

102 interaktive Wandtafeln für Schulzimmer in Emmen

Für knapp 1,2 Millionen Franken rüstet die Gemeinde Emmen die Klassenzimmer in sieben Schulanlagen mit interaktiven Wandtafeln auf. Ein Anbieter aus dem Zürcher Oberland erhielt den Zuschlag für die Lieferung von 102 solcher Tafeln.

Wahl der Frauen - Im Nationalrat steigt der Frauenanteil überdurchschnittlich
Schweiz

Wahl der Frauen - Im Nationalrat steigt der Frauenanteil überdurchschnittlich

Im Nationalrat steigt der Frauenanteil im Vergleich der Jahre überdurchschnittlich. Neu gibt es 85 Nationalrätinnen, wie eine Zählung der Nachrichtenagentur Keystone-SDA ergeben hat. Bisher gab es lediglich 63 Nationalrätinnen.

Übernachten in der Beton-Röhre! Das neue Hotel aus Zug
Regional

Übernachten in der Beton-Röhre! Das neue Hotel aus Zug

Schlafen im Fass, im Iglu, im Heu das kennen wir. Aber Schlafen in der Betonröhre!? Genau ihr habt richtig gehört. Zug hat sein erstes Röhren-Hotel. Anschauen kann man dies ab morgen an der Zuger Messe. Unsere Reporterin Evelyn Leemann konnte aber nicht mehr so lange warten und guckte in die Röhre.