Zahl der Corona-Tests im Kanton Zürich geht um ein Drittel zurück


News Redaktion
Schweiz / 20.10.21 11:04

Seit die Corona-Tests kosten, lassen sich viel weniger ungeimpfte Zürcherinnen und Zürcher testen. Seit dem 11. Oktober ging die Zahl der Tests um ein Drittel zurück.

Seit die Tests kosten, lassen sich viel weniger Zürcherinnen und Zürcher auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen. Einen neuen Impfboom löste das jedoch nicht aus. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Seit die Tests kosten, lassen sich viel weniger Zürcherinnen und Zürcher auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen. Einen neuen Impfboom löste das jedoch nicht aus. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

In der Woche bevor die Tests kostenpflichtig wurden, zählte die Gesundheitsdirektion noch 36526 Corona-Tests. Dann sank die Zahl innerhalb von einer Woche deutlich, um ein Drittel auf noch 24537 Tests. Die Zahlen werden im Kanton Zürich nur wöchentlich erhoben.

Einen neuen Impfboom lösten die kostenpflichtigen Tests jedoch nicht aus. Die Zahl der mindestens einmal geimpften Personen steigt zwar im Kanton Zürich von Tag zu Tag, aber nur in Tausenderschrittchen.

Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass momentan noch Herbstferien sind. Möglicherweise steigt die Zahl der Impfwilligen nach den Ferien wieder. Aktuell sind 61 Prozent der Gesamtbevölkerung im Kanton Zürich vollständig geimpft. Bei den Erwachsenen beträgt die Impfquote 72 Prozent.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Tote bei Untergang von Boot mit Migranten im Ärmelkanal
International

Mehrere Tote bei Untergang von Boot mit Migranten im Ärmelkanal

Beim Untergang eines Bootes mit Migranten auf dem Ärmelkanal vor Calais sind mehrere Menschen gestorben. Es gebe grosse Betroffenheit angesichts des Dramas beim Kentern des Bootes, sagte Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin am Mittwoch. Er werde zum Ort des Unglücks reisen.

Hunderte Iraker verlassen Belarus – Rückflüge von Minsk nach Erbil
International

Hunderte Iraker verlassen Belarus – Rückflüge von Minsk nach Erbil

Nach wochenlangem Ausharren in Belarus an der Grenze zu Polen sind erneut Hunderte Migranten in ihre Heimat Irak zurückgekehrt. Eine Maschine vom Typ Boeing B747-400 der irakischen Fluggesellschaft Iraqi Airways mit Zielort Erbil hob am Samstag vom Flughafen Minsk ab. Eine weitere Maschine nach Erbil war für den Abend angekündigt, wie der Flughafen mitteilte.

Giswil stimmt Erweiterung des Oberstufenschulhauses zu
Regional

Giswil stimmt Erweiterung des Oberstufenschulhauses zu

In Giswil kann das Oberstufenschulhaus aus dem Jahre 1968 erweitert werden. Die Gemeindeversammlung hat am Mittwochabend dafür einen Kredit über 3,6 Millionen Franken genehmigt.

Mann widersetzt sich auf Hausdach stundenlang der Festnahme
Schweiz

Mann widersetzt sich auf Hausdach stundenlang der Festnahme

Ein 38-jähriger Schweizer hat sich nach einem Streit mit seinem Vater im zürcherischen Nürensdorf mit einem Messer auf einem Hausdach stundenlang der Festnahme durch die Polizei widersetzt. Er beschädigte durch Dachziegel etwa 30 parkierte Autos. In der Nacht auf Freitag er schliesslich festgenommen werden.