Zahl der Straftaten im Kanton Zug auf Rekordtief


Roman Spirig
Regional / 07.04.21 17:46

Im Kanton Zug sind im vergangenen Jahr 5071 Straftaten von der Polizei erfasst worden. Das sind 305 weniger als 2019 und so wenige wie noch nie seit der Einführung der Kriminalstatistik im Jahr 2009, wie die Zuger Polizei am Mittwoch mitteilte.

Zahl der Straftaten im Kanton Zug auf Rekordtief (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Zahl der Straftaten im Kanton Zug auf Rekordtief (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Zug schneidet damit auch im interkantonalen Vergleich gut ab. 2020 kam es im Kanton Zug zu 29,9 Straftaten pro tausend Einwohner. Der Schweizer Schnitt liegt bei 49.

Die Zahl der Einbrüche sank 2020 gegenüber dem Jahr zuvor von 286 auf 226. Die Zuger Polizei führt dies unter anderem auf die coronabedingte Schliessung der Landesgrenzen zurück.

Nach einem Rückgang 2019 gab es bei der Jugendkriminalität dagegen wieder eine Zunahme. Die Zahlen seien nun wieder auf dem Niveau von 2017 und 2018, hiess es. Steigende Zahlen seien ferner bei der Cyberkriminalität verzeichnet worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ansturm auf die Pubs: Umsätze in England verdoppelt
Wirtschaft

Ansturm auf die Pubs: Umsätze in England verdoppelt

Der erste Öffnungstag nach Monaten im Lockdown hat englischen Pubs und Gaststätten Rekordeinnahmen beschert. Getränke waren dabei am Montag besonders begehrt, wie der Branchenanalyst CGA ermittelte.

Greensill-Insolvenz wird in London zum Lobby-Skandal
International

Greensill-Insolvenz wird in London zum Lobby-Skandal

Ein Ex-Premierminister als Berater, ein Top-Beamter in einer Doppelrolle, Tausende Arbeitsplätze in Gefahr: Die Insolvenz des Finanzdienstleisters Greensill Capital wird in Grossbritannien zum politischen Pulverfass.

Mainz - Hertha Berlin wegen Corona-Quarantäne verschoben
Sport

Mainz - Hertha Berlin wegen Corona-Quarantäne verschoben

In der 29. Bundesliga-Runde muss erstmals eine Partie wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben werden.

Trotz Pandemie: Hunderte Russen feiern Ski-Karneval in Badekleidung
International

Trotz Pandemie: Hunderte Russen feiern Ski-Karneval in Badekleidung

Trotz Corona-Pandemie haben Hunderte Fans in Badekleidung den russischen Ski-Karneval BoogelWoogel in den Bergen unweit des Schwarzmeer-Kurorts Sotschi gefeiert.