Bis zu elf Kilometer lange Staus auf beiden Seiten des Gotthards


News Redaktion
Schweiz / 06.08.22 10:26

Ausflügler in den Süden und der Ferienrückreiseverkehr haben am Samstag auf beiden Seiten des Gotthard-Strassentunnels zu langen Staus geführt. Bereits am Morgen wuchsen die Fahrzeugkolonnen auf zehn Kilometer an, am Abend wurden daraus auf der Südseite elf Kilometer.

Der Rückreiseverkehr nach den Sommerferien staut sich am Samstag auf der A13 Richtung Norden, aufgenommen in Cazis, Graubünden. Die Durchfahrt durch mehrere Dörfer ist versuchsweise gesperrt. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Der Rückreiseverkehr nach den Sommerferien staut sich am Samstag auf der A13 Richtung Norden, aufgenommen in Cazis, Graubünden. Die Durchfahrt durch mehrere Dörfer ist versuchsweise gesperrt. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Dies meldeten die Tessiner Polizei sowie der Touring Club Schweiz (TCS) im Kurzbotschaftendienst Twitter. Die Wartezeiten im Kanton Uri auf dem Weg nach Süden und im Tessin auf dem Weg nach Norden betrugen damit bis zu zwei Stunden. Der TCS empfahl als Alternative die San-Bernardino-Route.

Am Samstagabend war der Gotthard-Strassentunnel zudem aus technischen Gründen in beiden Richtungen gesperrt, wie der TCS kurz vor 20.00 Uhr auf Twitter meldete.

Neben dem üblichen Stau wegen der Ausflügler in Richtung Süden rollte nun auch die Rückreisewelle an. Im Kanton Aargau gehen am Montag im ersten Schweizer Kanton die Schulferien zu Ende. Auch im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen beginnt kommende Woche wieder die Schule.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Granit Xhaka trifft, Manchester United geht unter
Sport

Granit Xhaka trifft, Manchester United geht unter

Mit sechs Punkten und sechs Toren aus den ersten beiden Partien startet Arsenal ideal in die neue Premier-League-Saison. Beim 4:2 gegen Leicester trägt Granit Xhaka ein Tor und einen Assist bei.

Sieben Verletzte nach Kollision im Giessbachtunnel
Schweiz

Sieben Verletzte nach Kollision im Giessbachtunnel

Bei einem Verkehrsunfall im Giessbachtunnel in Brienz haben sich am Montagnachmittag sieben Personen verletzt. Sie mussten mit Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Der Tunnel war mehrere Stunden gesperrt.

In Russland verurteilte US-Basketballerin Griner legt Berufung ein
International

In Russland verurteilte US-Basketballerin Griner legt Berufung ein

Die in Russland zu einer neunjährigen Haftstrafe verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner hat Berufung gegen das Urteil eingelegt. Das meldeten mehrere russische Nachrichtenagenturen am Montag übereinstimmend unter Berufung auf Griners Anwältin Maria Blagowolina.

19-Jähriger in Hergiswil NW bei Motorradunfall erheblich verletzt
Regional

19-Jähriger in Hergiswil NW bei Motorradunfall erheblich verletzt

Ein 19-jähriger Motorradfahrer ist am Freitag bei einem Selbstunfall in Hergiswil NW erheblich verletzt worden. Er musste in ein ausserkantonales Spital gebracht werden.