Zehn Kilometer Stau vor dem Gotthardtunnel


News Redaktion
Schweiz / 27.09.20 13:58

Am Nordportal des Gotthard-Strassentunnels haben sich die Fahrzeuge am Sonntag auf einer Länge von zehn Kilometern gestaut. Der Zeitverlust auf dem Weg nach Süden betrug zwischen Erstfeld und Göschenen im Kanton Uri eine Stunde und 40 Minuten.

Geduldsprobe für Autofahrer vor dem Gotthard - auf dem Weg nach Süden verursachte am Sonntag ein Stau
zwischen Erstfeld und Göschenen einen Zeitverlust von einer Stunde und 40 Minuten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Geduldsprobe für Autofahrer vor dem Gotthard - auf dem Weg nach Süden verursachte am Sonntag ein Stau zwischen Erstfeld und Göschenen einen Zeitverlust von einer Stunde und 40 Minuten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Um der Verkehrsüberlastung auszuweichen, empfahl der TCS als alternative Route in den Süden den Weg via A13 durch den San Bernardino-Tunnel, wie der Verkehrsdienst am Sonntag auf seiner Webseite schrieb.

Von Süden nach Norden kam es zwischen Quinto und Airolo zu vier Kilometern Stau und einem Zweitverlust von bis zu einer Stunde.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Besuchsverbot in Luzerner Spitälern - Ausnahmen festgelegt
Regional

Besuchsverbot in Luzerner Spitälern - Ausnahmen festgelegt

Seit dem heutigen Samstag gelten im Kanton Luzern verschärfte Massnahmen gegen das Coronavirus. Zu diesen gehört ein Besuchsverbot in Spitälern und Altersheimen. In Härtefällen seien Besuche dennoch möglich, teilte das Luzerner Kantonsspital mit.

Spitzenduo geht zeitgleich ins Schluss-Zeitfahren
Sport

Spitzenduo geht zeitgleich ins Schluss-Zeitfahren

Der Brite Tao Geoghegan Hart gewinnt in Sestriere die vorletzte Etappe des 103. Giro d'Italia. Der Ineos-Profi setzt sich im Bergsprint vor dem neuen Leader Jai Hindley aus Australien durch.

Autofahrer mit Lernfahrausweis kracht in Benken SG in Hauswand
Schweiz

Autofahrer mit Lernfahrausweis kracht in Benken SG in Hauswand

Ein 33-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen in Benken SG mit seinem Auto in ein Haus an der Uznacherstrasse geprallt. Der Mann sei in fahrunfähigem Zustand und nur in Besitz eines Lernfahrausweises gewesen, teilte die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mit.

Ausserrhoder Junglehrer sollen mehr verdienen
Schweiz

Ausserrhoder Junglehrer sollen mehr verdienen

Junge Lehrerinnen und Lehrer sollen in Appenzell Ausserrhoden mehr verdienen. Die Regierung schickt eine Erhöhung der Einstiegslöhne an der Volksschule in die Vernehmlassung. Damit soll der Kanton bei der Rekrutierung von Lehrkräften bessere Karten bekommen.