Zehn Millionen Menschen in Wuhan getestet: 300 asymptomatische Fälle


News Redaktion
International / 02.06.20 12:28

Bei Tests von fast zehn Millionen Bürgern in Wuhan sind 300 asymptomatische Infektionen mit dem Coronavirus entdeckt worden. Die angesteckten Personen und 1174 enge Kontaktpersonen seien isoliert worden und stünden unter medizinischer Beobachtung, berichteten die Behörden nach Angaben der Staatsmedien am Dienstag.

Corona-Test in Wuhan in der zentralchinesischen Provinz Hubei. Foto: Uncredited/CHINATOPIX/AP/dpa (FOTO: Keystone/CHINATOPIX/AP/Uncredited)
Corona-Test in Wuhan in der zentralchinesischen Provinz Hubei. Foto: Uncredited/CHINATOPIX/AP/dpa (FOTO: Keystone/CHINATOPIX/AP/Uncredited)

Den Anteil der Infizierten ohne Symptome an der Bevölkerung beschrieben die Experten als äusserst gering. Auch seien keine Ansteckungen durch diese Personen festgestellt worden. Die Tests waren seit Mitte Mai über zwei Wochen vorgenommen worden.

In der zentralchinesischen Metropole war das Sars-CoV-2-Virus im Dezember zuerst entdeckt worden. Die Stadt war in China am stärksten vom Ausbruch des Erregers betroffen. Vom 23. Januar an wurde Wuhan für 76 Tage von der Aussenwelt abgeriegelt. Von den landesweit 4634 amtlich gemeldeten Todesfällen durch die Lungenkrankheit Covid-19 gab es allein 3869 in der Provinzhauptstadt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Immer mehr Frauen auf Tertiärstufe - auch technische Fächer
Schweiz

Immer mehr Frauen auf Tertiärstufe - auch technische Fächer

Immer mehr Frauen starten eine Ausbildung auf Tertiärstufe. 2019 waren 53,6 der Studienanfänger an Universitäten weiblich. Dabei werden vermehrt "Männerdomänen" belegt: Neben Recht und Medizin verzeichnen Technik und Naturwissenschaften die höchsten Zuwachsraten.

Verwaltungskosten machen 5 Prozent des Prämienvolumens aus
Wirtschaft

Verwaltungskosten machen 5 Prozent des Prämienvolumens aus

Für die Verwaltung der Grundversicherungen haben Schweizer Krankenkassen im vergangenen Jahr fast 1,5 Milliarden Franken ausgegeben.

Vögele auch am French Open ohne Sieg
Sport

Vögele auch am French Open ohne Sieg

Stefanie Vögele wartet auch nach dem French Open auf ihren ersten Sieg auf WTA-Stufe seit April 2019. Die Aargauerin unterliegt der Rumänin Patricia Maria Tig in knapp zwei Stunden 5:7, 5:7.

Engelberg steht hinter dem Ausbauprojekt auf dem Titlis
Regional

Engelberg steht hinter dem Ausbauprojekt auf dem Titlis

Die Stimmberechtigten von Engelberg stehen hinter dem Ausbau der touristischen Anlagen auf dem Titlis. Sie haben die für die Realisierung des Projekts "Titlis 3020" nötige Zonenplanänderung klar gutgeheissen.