Zehnjähriger auf Zebrastreifen von Auto erfasst und verletzt


Roman Spirig
Regional / 17.10.19 13:15

Auf der Kirchbreitestrasse in Buchrain ist am Mittwochabend ein zehnjähriger Bub von einem Auto auf einem Fussgängerstreifen angefahren worden. Das Kind wurde dabei erheblich verletzt, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Zehnjähriger auf Zebrastreifen von Auto erfasst und verletzt (Foto: KEYSTONE /  / )
Zehnjähriger auf Zebrastreifen von Auto erfasst und verletzt

Der Unfall ereignete sich kurz nach 19.30 Uhr. Der Bub stieg an der Bushaltestelle an der Kirchbreitestrasse aus einem vbl-Bus. Noch bevor der Bus weiterfuhr, überquerte der Zehnjährige hinter dem Bus den dortigen Fussgängerstreifen.

Gleichzeitig kam von Buchrain her ein Personenwagen gefahren. Der Knabe wurde von diesem Auto erfasst und zu Boden geworfen. Er wurde beim Unfall erheblich verletzt und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mann in Luzern bei Streit mit Messer verletzt
Regional

Mann in Luzern bei Streit mit Messer verletzt

Ein 45-jähriger Mann ist am Freitagnachmittag beim Kreuzstutz an der Baselstrasse in Luzern bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital, die Polizei nahm den mutmasslichen Täter, einen 65-Jährigen fest.

Starker Regen bringt Tod und schwere Überschwemmungen nach Japan
International

Starker Regen bringt Tod und schwere Überschwemmungen nach Japan

Sintflutartige Regenfälle haben im Südwesten Japans massive Überflutungen und Erdrutsche verursacht. Vermutlich wurden mehrere Menschen in den Tod gerissen.

Chancen und Herausforderungen für Beachvolleyballer
Sport

Chancen und Herausforderungen für Beachvolleyballer

Nach der definitiven Absage der nationalen Beach Tour ist klar, dass die Schweizer Beachvolleyballer in diesem Sommer keine Ernstkämpfe bestreiten werden. Es ist Chance und Herausforderung.

Kollision von zwei Zügen im Wallis fordert elf Verletzte
Schweiz

Kollision von zwei Zügen im Wallis fordert elf Verletzte

Bei der Kollision von zwei Zügen in einem Tunnel in der Nähe von Oberwald VS sind am Freitagmorgen elf Reisende zumeist leicht verletzt worden. Ein Autozug war in die Flanke eines Reisezugs gefahren. Die Ursache war zunächst unbekannt.