Zehnjähriger wird von Lastwagen überfahren und stirbt. Chauffeur fährt weiter. 


Roman Spirig
Regional / 06.06.19 14:36

Ein zehnjähriger Knabe ist heute in Moosleerau AG von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt worden. Das Lastwagenchauffeur bemerkte den Unfall offenbar zuerst nicht und fuhr weiter.

Zehnjähriger wird von Lastwagen überfahren und stirbt. Chauffeur fährt weiter.  (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Zehnjähriger wird von Lastwagen überfahren und stirbt. Chauffeur fährt weiter.  (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Die Kantonspolizei Aargau leitete sofort eine Fahndung und Ermittlungen ein. Sie konnte Fahrer und Fahrzeug noch am Nachmittag in der Region ausfindig machen.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben kurz nach 12 Uhr auf der Luzernerstrasse im Zentrum von Moosleerau. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Knaben auf ihren Fahrrädern in Richtung Aarau unterwegs.

Unter noch ungeklärten Umständen stürzte dabei einer von ihnen. In diesem Augenblick nahte von hinten ein Anhängerzug, der den zehnjährigen Schüler erfasste. Der Knabe wurde bei der Kollision schwer verletzt.

Trotz aller Reanimationsmassnahmen des Rettungsdienstes und der Besatzung eines Rettungshelikopters verstarb der Knabe noch auf der Unfallstelle. Sein Begleiter kam mit dem Schrecken davon.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Untersuchung und ordnete beim Chauffeur vorab eine Blut- und Urinprobe an.

Aus welchem Grund der 47-jährige Chauffeur seine Fahrt nach dem Unfall fortgesetzt hatte, muss laut Polizei ebenfalls noch geklärt werden.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürcher Stadtrat erhält mehr Spielraum bei Kauf von Liegenschaften
Schweiz

Zürcher Stadtrat erhält mehr Spielraum bei Kauf von Liegenschaften

Der Zürcher Gemeinderat hat die Kompetenz des Stadtrats erweitert. Bisher durfte dieser Liegenschaften im Wert von bis zu zwei Millionen Franken in Eigenregie erwerben. Diese Limite wurde am Mittwochabend aufgehoben. Das letzte Wort liegt beim Stadtzürcher Stimmvolk.

Umsatz im Bauhauptgewerbe im ersten Quartal zwei Prozent gesunken
Wirtschaft

Umsatz im Bauhauptgewerbe im ersten Quartal zwei Prozent gesunken

Die Coronakrise hat dem Schweizer Bauhauptgewerbe im ersten Quartal 2020 zugesetzt. Die Prognosen für das zweite Quartal sehen noch schlechter aus. Mit einem 5-Punkte-Plan will der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) die Branche nun wieder auf Kurs bringen.

Auch künftig keine Maskenpflicht am Flughafen Zürich
Schweiz

Auch künftig keine Maskenpflicht am Flughafen Zürich

Die Flughäfen Zürich, Genf und Basel und Fluggesellschaften haben Corona-Schutzkonzepte ausgearbeitet. Passagieransammlungen sollen wenn immer möglich vermieden werden. Masken sind in Zürich nicht Pflicht, in Genf bei Gedränge dringend empfohlen und in Basel Pflicht.

Auffrischungskur für Zürcher Gymnasien in der Vernehmlassung
Schweiz

Auffrischungskur für Zürcher Gymnasien in der Vernehmlassung

Mehr Mathematik und flächendeckend Informatik: Die geplante moderate Auffrischungskur für die Zürcher Gymnasien ist einen Schritt weiter. Die Bildungsdirektion hat das Projekt "Gymnasium 2022" in gesetzliche Grundlagen gepackt. Am Freitag startete die Vernehmlassung dazu.